Was ist Zukunft-Handel?

Wenn die meisten Leute an Zukunfthandel denken, kommen zwei Sachen zu kümmern: außerordentliches Finanzrisiko und sehr reiche Leute. Jene zwei Sachen gehen häufig Hand in Hand, aber sind nirgendwo dass der Fall so als in der Welt des Zukunfthandels. Zukunft ist Verträge für die Anlieferung der spezifizierten Mengen eines bestimmten Gebrauchsguts, auf einem bestimmten Datum zukünftig. Viele der Gebrauchsgüter, die in Zukunfthandel mit.einbezogen, sind, wie Weizen, Schweinefleischbäuche landwirtschaftlich und Orangensaftkonzentrat. Jedoch gehandelt Terminkontrakte für viele anderes “commodities† wie kostbare Metalle, Währungen und sogar Zinssätze, auch und ausgetauscht ht.

Zukunfthandel ist anders als viele anderen Formen der Investierung, weil man nicht zu eigenem angefordert oder sogar das Gebrauchsgut kauft. Alles, das notwendig ist, ist, zu bilden eine Betrachtung auf, der der Preis eines bestimmten Gebrauchsguts geht, und eine Entscheidung zu treffen, die auf der basiert. Wenn ein Investor auf Rohöl spekulierten, zum Beispiel und er oder sie den Preis erwarteten, um zukünftig zu steigen, dass Investor RohölTerminkontrakte kaufen. Und wenn er oder sie erwarteten, dass der Preis unten gehen, verkaufen der Investor Rohölzukunft.

Die große Mehrheit der Verträge, die im Zukunfthandel ausgetauscht, gehandelt von den Spekulantn, die ihre Position liquidieren, bevor der Vertrag abläuft und nehmen entweder einen Profit oder einen Verlust von der Verhandlung. Das heißt, ist die Anlieferung des Gebrauchsguts nicht dann die Verantwortlichkeit des Investors. Der Spekulant, der mit Zukunfthandel beschäftigt gewesen, spielt jedoch eine wichtige Rolle in der Wirtschaft. Am allermeisten bilden sie es einfacher für die, die wirklich Anlieferung der Gebrauchsgüter liefern oder nehmen müssen, während der Zukunft zu planen.

Z.B. kann ein Weizenlandwirt dem Preis garantieren wünschen, den er für den Weizen erhält, er hat, das Wachsen aber nicht noch geerntet. Um seinen Preis zu sichern, kann er einen Terminkontrakt verkaufen, der der Menge des Weizens gleich ist, den er erwartet zu ernten. Ein Hersteller wie eine Brotfirma kann den Vertrag kaufen und dem Preis auch garantieren, den sie zahlen, wenn der Vertrag Schuld kommt. Dieses vermeidet unangenehme Überraschungen für beide Parteien, die vielleicht auftreten, wenn sie keine andere Wahl als zu kaufen und zu verkaufen und den gängigen Marktpreis hatten, als sie Zeit kam, damit sie Geschäft tätigen. Höchstwahrscheinlich die zwei Parteien won’t Notwendigkeit, gleichzeitig zu kaufen und zu verkaufen, obwohl und dieses ist, wo die Rolle des Spekulantn so wichtig ist. Ihre Miteinbeziehung in den Zukunfthandelsmitteln dort ist immer jemand, zum der Verträge zu kaufen, die, oder die zu verkaufen verkauft, die gekauft.