Was ist beschafftes Kapital?

Beschafftes Kapital ist Geld im Besitz einer Person, den die Person ungefähr vergessen und an einem zukünftigen Datum wiederentdeckt. Obgleich dieser Ausdruck auch manchmal im Hinweis auf Geld verwendet, deren jemand Besitz, wie die Münzen, die findet und nimmt in der Straße, in der Finanzwelt gefunden, benutzt es, um spezifisch Geld zu beschreiben, das eine Person bereits besitzt oder steuert. Ein Bankkonto jemand öffnet und vergisst ungefähr und neuere Entdeckungaufzeichnungen für ist ein Beispiel des beschafften Kapitals; die Person hatte das Geld ständig, aber berücksichtigte nicht es.

Während es ungerade scheinen konnte, über ein Bankkonto, das Geld, das in einer Tasche beiseite geschaffen, oder andere Quellen des Geldes zu vergessen, ist beschafftes Kapital wirklich sehr allgemein. Viele Bänke haben sehr große Listen von unaktiviertem, oder die schlafenden Konten, die von den Leuten besessen, die vergessen sie haben, haben sie. Ebenso haben viele Regierungsagenturen Kontoschuld, wie Steuerrückzahlungen, zu den Steuerzahlern, die bewogen oder unmöglich zu finden werden. Dass Geld jenen Steuerzahlern aber gehört, nicht an sie weitergegeben werden kann, weil die Agentur sie nicht finden kann.

Leute herausfinden über beschafftes Kapital auf einige Arten inige. Manchmal wiederentdecken Leute Kapital, wenn sie alte Finanzaufzeichnungen durchlaufen, oder das Ausfallen eines Paares Hosen für die Unterlegscheibe der. In anderen Fällen erreicht ein Finanzinstitut oder eine Agentur, jemand hinsichtlich eines schlafenden Kontos ausfindig zu machen, also können die Kapital wieder hergestellt werden. Es ist auch möglich, Auflistungen die schlafenden Rechnungsprüfungen oder ausstehende Zahlungen oben zu schauen, die passend sind, zu sehen, wenn es irgendwelche Kapital im Namen einer Person gibt, der herum schwimmt. Durch Versammlung gehen schlafende und nicht beansprucht Anlagegüter zur Regierung, nachdem ein Satzzeitabschnitt und die Regierung verbunden, um Aufzeichnungen über diese Anlagegüter beizubehalten und sie zu machen zugänglich für Mitglieder der Öffentlichkeit, die nach Anlagegütern in ihrem Namen sucht.

Normalerweise behandelt eine Regierungsagentur nicht beansprucht Eigentum, und Leute können mit der Agentur mit ihren Namen in Verbindung treten und Bestimmungsinformationen, um zu sehen, wenn die Agentur irgendwelche Aufzeichnungen Betreffend nicht beansprucht Eigentum in ihren Namen hat. Nach der Lieferung des Beweises der Identität, können die Anlagegüter gebracht werden. Anlagegüter zu einer Person einfach wieder herstellen, die sie bereits steuerte, nimmt keine Steuerunkosten, aber auf Leute kann Steuern auf erworbenem Interesse, im Falle der zinseneinbringenden Konten verdanken, die für ausgedehnte Zeitabschnitte vernachlässigt worden. Leute können Informationen über die Steuerimplikationen des beschafften Kapitals von einem Buchhalter erhalten.