Was ist buchmäßige Abschreibung?

In der Buchhaltung ist buchmäßige Abschreibung der Gesamtwert des angesammelten Abschreibungsaufwands, da sie in den Finanzberichten reflektiert. Obgleich es als Unkosten gilt, ausgibt die Firma nicht wirklich Bargeld für buchmäßige Abschreibung bt. Es ist, spezifischer, a gegen Anlagegut, das benutzt, um den herabsetzenwert der Anlagewerte der Firma zu zeigen. Finanzreports verwenden im Allgemeinen buchmäßige Abschreibung, um den Verwahrern der Firma den gegenwärtigen Wert seiner Anlagegüter zu zeigen.

Einige Firmen neigen, zwei Buchhaltunghauptbücher zu halten. Das erste Buch benutzt regelmäßig, um die angesammelte Gesamtabschreibung zu notieren, während die zweiten Buchaufzeichnungen der Abschreibungsaufwand gerade während eines bestimmten Buchungszeitraums. In Durchschnitt benutzt das Buch mit dem Abschreibungsaufwand für Steuerabzüge.

Die gleichen Abschreibungsrate des Anlagegutes kann abhängig von der Methode unterscheiden, die angewendet, um sie zu berechnen. Es gibt vier Arten Abschreibungmethoden, die regelmäßig in der Abschreibungbuchhaltung angewendet: gerade Gerade, abfallende Balance, Summe des Jahres und Maßeinheit der Produktion. Während die jährliche Rate unterscheiden kann, verringern alle Methoden schließlich den Vermögenswert bis null.

Gerade Gerade Abschreibung ist verhältnismässig aller Methoden das einfachste. Um sie zu berechnen, abgezogen der Restwert eines Wirtschaftsgutes zuerst von seinem Kaufpreis m. Für, Restwert ist, wie viel ein Anlagegut verkauft werden kann nachdem es völlig herabgesetzt. Der Unterschied geteilt dann durch Zahl von Jahren, die das Anlagegut erwartet, produktiv zu sein.

Eines geschätzten Anlagegutes nützliches Leben festgestellt normalerweise von der Firma ben, die es besitzt. Falls die Firma über dieses unsicher ist, ist ein Abschreibungzeitplan normalerweise auf der Einkommensabteilung des Landes vorhanden, in der das Geschäft funktioniert. In den Vereinigten Staaten können diese Informationen auf dem Staatseinkünfte-Service erreicht werden (IRS).

Zusätzlich zum Abschreibungzeitplan kann die Einkommensabteilung auch anzeigen, welche Methode für jede Art Anlagegut empfohlen. Die geänderte Abschreibung von Anschaffungskosten (MACRS) ist die Abschreibungmethode, die durch das IRS eingesetzt. MACRS erkennt nur die gerade Geraden und abfallenden die Balancenmethoden für Gebrauch in den Steuerabzügen.

Buchwertabschreibung und Summe Jahrabschreibung sind zwei Modi der Sonderabschreibung. Sie arbeiten auf dem Grundprinzip, dass ein Anlagegut während der frühen Phase seines Lebens produktiver ist. Infolgedessen ist Abschreibungsaufwand auf den ersten Jahren am höchsten und sinkt auf den folgenden Jahren.

Unter der Maßeinheit der Produktionsabschreibung, berechnet buchmäßige Abschreibung, indem man die Zahl Maßeinheiten feststellt, die das Anlagegut auf einem gegebenen Buchungszeitraum produzieren kann. Die Zahl multipliziert dann mit dem Abnutzungsaufwand jeder Maßeinheit, um den Gesamtabschreibungsaufwand zu erhalten. Z.B. kann man eine Hemddruckenmaschine betrachten, die ursprünglich $10.000 US-Dollars (USD) kostet, und kann 1.000 Hemden jedes Jahr drucken. Wenn jedes Hemd einen Abnutzungsaufwand von $1.50 USD hat, multipliziert es mit 1.000, die einen Abnutzungsaufwand von $1.500 USD geben.