Was ist das Bankwesen?

Das Bankwesen ist ein enormer Sektor des Geschäfts und der Finanzierung, die in der menschlichen Zivilisation in irgendeiner Form für Tausenden Jahre existiert hat. In der modernen Welt spielt das Bankwesen eine große Rolle in den Finanzumgang, da es Haupt- und populären Mittel für die Investierung, das Borgen und die Speicherung des Geldes ist. Bänke existieren auf der ganzen Erde und werden normalerweise schwer von den Weltregierungen reguliert, um Korruption zu verhindern und das Geld der Öffentlichkeit zu schützen.

Obwohl es etwas Beweis eines Bankwesens in altem Griechenland und während anderer früher Zivilisationen gibt, werden The Middle East und Asien geglaubt, einen wichtigen Teil der Entwicklung eines Bankwesens gespielt zu haben. Das Wort “check† leitet von einem alten arabischen Wort für eine Versprechung der Zahlung auf Anlieferung ab, und historische Rekorde zeigen etwas Beweis eines Bankgeschäfthandels zwischen islamischen Nationen und China schon in dem 9. Jahrhundert.

Viele Historiker vollziehen die Grundlagen des modernen Bankverkehrs zum 14. Jahrhundert Italien nach, in dem wohlhabende italienische Familien Bänke für den Lending und die Investierung des Geldes auf Geschäfts- und Handel herstellten. Bänke entstanden in Europa während der folgenden Jahrhunderte und konzentrierten sich in den großen Häfen der Alten Welt, in der Handel ein Teil Alltagsleben war. Mit der Verschiebung von kostbares Metallwährung zu Papiergeld ohne Deckungsysteme, wurde das Bankwesen weniger durch begrenzte Betriebsmittel begrenzt und konnte immer weiteres erweitern. Die Entwicklung der Computertechnologie eine kritische Rolle auch spielend, wenn eine globale Industrie verursacht wird, da Benutzer nicht mehr durch die Notwendigkeit, eine Bank physikalisch zu besichtigen, um Verhandlungen zu handhaben begrenzt wurden.

Das Bankwesen versieht Klienten mit einer Vielzahl von Dienstleistungen und von Wahlen. Die grundlegendste Funktion von einer Bank ist, Kunden mit einem Safe, die garantierte Aufzeichnung zu versehen ihres angesammelten Geldes, normalerweise erfolgt durch ein Scheckkonto, das für Zurücknahmen und Ablagerungen leicht erreicht werden kann. Bänke liefern auch Sparkonten, die auch leicht erreicht, aber einen etwas höheren Zinssatz für Kapital zur Verfügung stellen werden. Für viele Leute wird Miteinbeziehung mit dem Bankwesen auf diese zwei grundlegenden Konten begrenzt, aber dieses ist nur ein bloßes Minimum von, was die Industrie anbietet.

Bänke spielen einen Großteil in der Investierung und im Ausleihen des Geldes. Die meisten Bänke können die Kapital einsetzen, die in den Konten niedergelegt werden, um Geld heraus auszuleihen oder Investitionen zu bilden; diese Praxis erlaubt einen konstanten Fluss von Lending und von Borgen, das Geld hält, während der Wirtschaft zu verteilen. Darlehen, die viele Bänke anbieten, umfassen Handelskredite, Eigentumdarlehen, Trägerdarlehen und Kreditlinien. Anlageberatungsdienste boten durch viele Bänke einschließen Ruhestand, Depotquittung (CD) und Geldmarktkonten an.