Was ist das Cherhill weiße Pferd?

Das Cherhill weiße Pferd ist eine Hügelabbildung in der Grafschaft von Wiltshire, England. Während der Name dieser Hügelabbildung andeutet, ist er in der Form eines tänzelnden Pferds, und er ist weiß, weil er aus Kreide besteht. Das Cherhill weiße Pferd ist eins der ältesten weißen Pferde in England, und es ist ein Hauptgrenzstein in seiner Hauptgrafschaft, gesetzt, sodass es von einem großen Abstand gesehen werden kann. Besucher nach Wiltshire versuchen häufig, Zeit zu bilden, das Cherhill weiße Pferd zu sehen, und das Gehen und das Wandern in der Umgebung zu genießen.

Hügelabbildungen werden gebildet, indem man mit Erde zu bedecken in den Rasen eines Hügels, zum des Steins herauszustellen oder schneidet, der darunterliegend liegt. In vielen Teilen von England, ist die zugrunde liegende Geologie der Abhänge kreideartig, und infolgedessen, sind Hügelabbildungen weiß, die sie veranlaßt, gegen den umgebenden Abhang heraus drastisch zu stehen. Die Praxis der Herstellung der Hügelabbildungen scheint, alt zu sein, und einige sehr alte Exemplare können um England gefunden werden. Das Cherhill weiße Pferd selbst datiert bis 1780.

Das Pferd wird in ein steiles Gesicht auf Cherhill unten geschnitzt, und es stellt Nordosten gegenüber. Es wird in der Tat des Anhebens von einem Vorderbein bildlich dargestellt, wenn sein ruckartig bewogenes Endstück fast gerade steht, oben. Das Auge des modernen Cherhill weißen Pferds wird vom Beton gebildet, aber historisch wurde es von den Glasflaschen gebildet, die in den Boden mit ihren Unterseiten stuck waren, die oben gegenüberstellen. Die Flaschen verfingen sich das Licht und funkelten und von weitem bildeten das Auge sichtbar. Jedoch stahlen Andenkenjäger wiederholt die Flaschen und führten zu die Entscheidung, um ein dauerhafteres Mittel für das Auge zu verwenden.

Aufbau des Cherhill weißen Pferds, das alias das Oldbury weiße Pferd ist, wurde vom Dr. Christopher Aslop überwacht. Durch das frühe - Jahrhundert des Th 20, wurde das Pferd schlecht vermindert und führte zu eine Bewahrungbemühung in den dreißiger Jahren. Während des zweiten Weltkriegs wurde das Pferd bedeckt, damit es nicht als Grenzstein von den feindlichen Truppen benutzt werden konnte. 2002 wurde das Cherhill weiße Pferd wieder konserviert, mit einer neuen Schicht verbundener Kreide und einer Reihe Puffern, um den umgebenden Rasen rückseitig zu halten. Heute stehen die Ränder des Cherhill weißen Pferds heraus offenbar gegen den umgebenden Abhang.

Die Gründe hinter dem Aufbau des Cherhill weißen Pferds sind eine unverständliche Spitze. Vermutlich, wurde sie einfach durch andere Hügelabbildungen im Bereich und einen Wunsch, eine splashy Auswirkung in der Gemeinschaft zu bilden angespornt. Einige Historiker haben auch vorgeschlagen, dass Dr. Aslop haben kann wollte einen Freund ehren, der in Anstrichpferde vernarrt war.

stizierten Strecken heraus abweichen, konnten Investoren die volle Rückkehr nicht verwirklichen, die sie erwarteten. Das chen-Modell sucht, zukünftige Zinssätze vorauszusagen, um zu helfen, das Risiko solch eines Drehbuches festzusetzen.