Was ist das Finanzverbrechen-Durchführung-Netz?

Das Finanzverbrechen-Durchführung-Netz (FinCEN) ist eine Abteilung innerhalb des Staat-Fiskus, der für die Bestimmung, die Hinderung und die Reaktion auf Finanzverbrechen verantwortlich ist. Eine seiner Primärrollen ist als Authorität der Bank-Geheimhaltung-Tat. Diese Abteilung wurde 1990 hergestellt, überarbeitet 1994 und erweitert beträchtlich in 2001 unter den USA Patriot Act, eine Tat des Kongresses geführt worden in Erwiderung auf Terroristenangriffe auf einigen Zielen in den Vereinigten Staaten an Sept. 11, 2001.

Mitglieder dieser Abteilung umfassen Gesetzeshüter, Finanzregler und Finanzfachleute, alle von, wem zusammenarbeiten auf einer Vielzahl von Aufgaben. Das Finanzverbrechen-Durchführung-Netz wurde ursprünglich eingerichtet, um Geldwäsche in den Vereinigten Staaten zu bekämpfen, und später erweiterte der Auftrag der Organisation zum Adressieren von Interessen über die Finanzierung für Terrorismus. Die Abteilung auch forscht andere Arten Finanzverbrechen wie Betrug nach und ist am Finanzbetrug sehr interessiert, der über das Internet geleitet wird.

Diese Abteilung wird autorisiert, um Geldtransaktionen über den Vereinigten Staaten aufzuspüren. Bestimmte Arten von Verhandlungen müssen das Finanzverbrechen-Durchführung-Netz, wie große Bargeschäfte automatisch berichtet werden. Das Netz hat Zugang zu einer Vielzahl der Spurhaltungssysteme, die sie benutzen kann, um Kapital zu verfolgen, sowie die Leute und sucht nach den Verhaltensmustern hinweisend vom Betrug oder von anderen fraglichen Finanztätigkeiten. Einer Person ohne das bekannte Einkommen z.B., das große Mengen Bargeld verschiebt würde für misstrauisch gehalten und würde für genauere Überwachung gezielt.

Informantreports werden auch von den Mitgliedern des Finanzverbrechen-Durchführung-Netzes nachgeforscht. Leute, die vermuten, dass Finanzverbrechen auftreten können können mit Spitzen benennen, eine Untersuchung auslösend. Die Fähigkeit, mit anderen Agenturen zusammenzuarbeiten ist eine Schlüsselkomponente des Auftrags der Abteilung, außerdem. Mitglieder der Abteilung können Informationen teilen, um Untersuchungen zu erleichtern und relevante Information als Ausgleich zu erhalten und sie im Team arbeiten lassen, wenn sie Kästen errichten und Angelegenheiten des Interesses ausüben.

Beschäftigung mit dem Finanzverbrechen-Durchführung-Netz ist für Leute wie Gesetzeshüter, Buchhalter und Finanzfachleute vorhanden. Es ist normalerweise notwendig, eine Überprüfung der Vorgeschichte zu führen und spezifisch sucht nach Interessenkonflikten und anderes Interessen. Angestellte können gelegentlichen Sicherheitskontrollen unterworfen werden und werden überwacht, während sie für FinCEN arbeiten, da sie Zugang zur vertraulichen Information, sowie Haben der Energie, und der Formuntersuchungen in Leute und in Firmen des Interesses zu verweisen haben. Diese Energien konnten eine Ausgabe im Falle der Erpressung oder anderer persönlicher Konflikte werden.