Was ist das Gehen privat?

Firmen herausgeben den irmen in den allgemeinen Geldmärkten gehandelt zu werden Vorrat, als Mittel, Kapital oder Geld anzuheben, aber es gibt Situationen, in denen es besonnener ist, damit dieses Wesen privat geht. Das Gehen privat bedeutet, dass die Aktienmehrheit an dieser Firma nicht mehr vorhanden sind, in den allgemeinen Märkten gehandelt zu werden. Stattdessen konnte es ein anderes Wesen, wie ein privates Billigkeitsunternehmen geben, das eine Majorität und eine steuernstange in der Firma und in seinen Profiten erhalten. In anderen Fällen herausnimmt eine Firma einfach die allgemeinen Märkte eigenständig einen.

Wenn eine Sobaldöffentlichkeit Firma durch ein privates Billigkeitsunternehmen gekauft, erfolgt das Abkommen häufig als wirksam eingesetzter Rückkauf (LBO). Die Hebelkraft bezieht die auf Menge der Schuld, die die private Billigkeitsfirma annimmt, um zu bilden den Erwerb. Häufig ist es die sehr großen Firmen, die privat gehen, und infolgedessen, können diese Verhandlungen zu teuer, irgendwie sein damit Unternehmen using Bargeld erzielt. Wenn einer Aktiengesellschaft privates durch ein privates Billigkeitsunternehmen genommen, gibt es normalerweise eine Absicht, die Firma zu den allgemeinen Märkten zu einer neueren Zeit wieder einzuführen. Dieses bekannt als Ausgangsstrategie, und die durchschnittliche Zeit, dass ein privates Billigkeitsunternehmen eine Firma in seinen Mappen der Holdings besitzt, ist fünf bis sieben Jahre.

Die Gründe für das Gehen privat an erster Stelle unterscheiden. Zum Beispiel konnten Investoren einen bestimmten Vorrat nicht bewerten die Weise, die Führungsteam einer Firma denkt, dass sie sollten. Das Gehen privat beseitigt einige der Risiken, der Herausforderungen und der Ungewissheiten, die in den allgemeinen Märkten zugehörig sind.

Andere folgern eine Firma konnten privat gehen ist, sein Geschäftsmodell zu verbessern. Durch privates durch ein privates Billigkeitsunternehmen genommen werden, Zutritt erhält diese Firma zum Kapital und zur Sachkenntnis der neuen Verwaltungsgesellschaft. Infolgedessen kann das Geschäft verbessert werden oder erweitert werden, das eine bessere Erfahrung in den allgemeinen Märkten zu einer neueren Zeit ergeben kann.

Das Gehen privat bedeutet auch, dass eine Firma von einigen der Freigabenbeschränkungen abgetreten, die von der Regulierungsbehörde in der Region gefordert. Dieses kann bei den Unkosten helfen, weil die Kosten, die mit der Archivierung mit solch einer Agentur verbunden sind, hoch sein können. Indem man, angefordert Führungsteam privat geht einer, Firma nicht mehr r, einige der Finanzdetails bekanntzumachen, die mit allgemeinen Investoren geteilt werden müssen.

Nicht jeder Erwerb einer Aktiengesellschaft zu einem privaten Wesen ist ein freundliches. Wenn ein großer Investor in der Lage ist, den Erwerb mit der Unterstützung des Verwaltungsrates einer Firma zu bilden, selbst wenn das Führungsteam des Zielunternehmens nicht an Bord ist, kann das Abkommen noch geschehen. Infolgedessen konnte die Executivmannschaft nicht intakt bleiben, nachdem die Firma von öffentlich gehandelt werden zum Sein ein privates Wesen gegangen.