Was ist das S&P 500?

Das S&P® 500 ist eine Gruppe von 500 großen Kappenaktien, die von Standard- u. von den Armen, eine Finanzinformationsfirma aufgespürt werden. Dieser Index ist als Festpunkt für GesamtBörseenleistung allgemein verwendet. Investoren verwenden diesen Index, um die Einkommenresultate ihrer einzelnen Mappen zu messen. Der Ausdruck S&P® 500 kann auf die 500 Firmen auch sich beziehen, die den Index bilden.

Standard- u. der Armen hat eine lange Geschichte der Spurhaltung der Börse und der ökonomischen Leistung. Ein Vorläufer des S&P® 500, der S&P® 90 Index, begonnen 1923. Das S&P® 500 stammte 1957.

Der gegenwärtige Index umfaßt Aktien von den verschiedenen Sektoren. Diese Sektoren sind Energie, Materialien, Industriewerte, der beliebige Verbraucher, Verbraucherheftklammern, Gesundheitspflege, Finanzverhältnisse, Informationstechnologie, Telekommunikation und Dienstprogramme. Das Beibehalten der korrekten Mischung unter diesen Sektoren garantiert, dass der Index genau den Aktienmarkt und die Gesamtwirtschaft darstellt.

Aktien in den verschiedenen Sektoren werden oder einen Anteil am Index belastet, um ihren Wert in der Staat-Wirtschaft zusammenzubringen gegeben. Das S&P® 500 ist ein Markt Wert-belasteter Index. Dies heißt, dass jeder Vorrat entsprechend dem Marktwert aller seiner nicht amortisierten Aktien belastet wird.

Die Aktien, die im Index eingeschlossen sind, vertreten die größten und erfolgreichsten Firmen in den Vereinigten Staaten. Nur Firmen, die eine Liste von Kriterien treffen, sind für Einbeziehung im Index geeignet. Die Firma muss ein tatsächlicher Betreiber sein, der in den Vereinigten Staaten gelegen ist. Begrenzte Konzerne, Teilhaberschaften, Dachgesellschaften und Investitionsträger können nicht im Index eingeschlossen werden.

Andere Kriterien umfassen eine Marktkappe über $3 Milliarde Der US-Dollars (USD), der ausreichenden Liquidität und des konkurrierenden Aktienpreises. Zusätzlich muss der Vorrat der Firma mindestens 50% die allgemeine Hin- und Herbewegung haben. Allgemeine Hin- und Herbewegung ist die Menge des Vorrates gehandelt zur Öffentlichkeit. Die Firma muss ein nachgewiesener Führer in seinem Geschäftssektor auch sein.

Mitglieder eines Indexausschusses wiederholen fortwährend die Aktien im Index. Das Ziel des Ausschusses ist, zu garantieren, dass die ausgesuchten Aktien genau den Zustand des Staat-Aktienmarktes darstellen. Firmen, die auf die strengen und anhaltenden Finanzschwierigkeiten stoßen, oder Eignunganforderungen genügen nicht können, können vom S&P® 500 entfernt werden. Wenn ein Vorrat vom Index entfernt wird, wird er durch ein Neues ersetzt.

Investoren können Anteile des Index nicht kaufen. Einige Finanzinstitute haben Investmentfonds hergestellt, die nur die Indexaktien miteinschließen. Den Kauf der Anteile dieser Investmentfonds, Investoren kaufen kann die Leistung des S&P® 500 zusammenbringen.