Was ist das russische Handelssystem?

Das russische Handelssystem ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um sich auf die hauptsächlichbörse in Russland zu beziehen. Betrachtetes der jüngeren Austäusche in Europa, diese Börse wurde zuerst nach dem Nasdaq-Indexsystem modelliert, aber hat seit dem in sein eigenes System entwickelt. Der Austausch wird von fünf Hauptproduktserien enthalten und beschäftigt Finanzelemente wie Währungen, Zukunft, russische Aktien und Auslandsgesellschaften.

Nach dem Fall des Kommunismus in der ehemaligen Sowjetunion, waren Börsen in Russland meistens regional. 1995 wurde das Russe-Handelssystem hergestellt, um die vielen regionalen Börsen unter ein Dach in einer Bemühung zusammen zu holen zu helfen, die neuen Wirtschaft der Nation zu stabilisieren und zu polstern. Heute ist der Markt einer von den stärksten in der Welt und beschäftigt Hunderte der verschiedenen Firmen auf seinem auf lagerfußboden.

Das russische Handelssystem wurde zuerst nach dem Nasdaq-Handelssystem und seiner Software modelliert, weil es seine Zahlen auf den 50 meisten flüssigen russischen Aktien gründete. Schnell obwohl, fing der RTX Index, da es zu den Händlern bekannt an, sein eigenes System der Datenverwaltung zu verwenden. 1998 auf Lager sein innerbetriebliches Programm für die Leitung und Handel ging online und ist seitdem gebräuchlich gewesen. Eine andere große Veränderung mit dem russischen Handelssystem war seine Entwicklung von einer gemeinnützigen Organisation zu einer Aktiengesellschaft. Eine Aktiengesellschaft ist ein Privatunternehmen, ganz wie eine Korporation, die für Profit besessen und gebetrieben wird.

Fünf verschiedene Produktserien bilden das russische Handelssystem, jedes mit einer besonderen Rolle, wenn sie den Markt ausgleichen. RTS klassischer Markt ist der Haupthandelnboden des Austausches und behandelt hauptsächlich Handelswährung und -auf Lager. Dieser Markt vereinbart in den Rubeln und in Dollar und handelt mehreree hundert gehandelte Effekten. Der Standard-RTS Markt vereinbart einerseits nur in der russischen Landeswährung, der Rubel und hat wenige Aktien. Wie der klassische Markt ist er auch für internationale Händler vorhanden.

Die abschließenden drei Produktserien sind nicht, wie allgemein erreicht, aber spielen noch die wichtige Rolle, wenn sie die russische Wirtschaft aufbauen. Der RTS T+O Markt wird Wertpapierhandel für Privatanleger eingeweiht. Die RTS Brett-Produktserie stellt Anführungsstriche für alle Firmen zur Verfügung, die nicht auf dem Haupt-RTS System verzeichnet werden und tritt als ein Catch-all für jeden möglichen Vorrat auf, der auf dem russischen Markt dargestellt werden möchte. FORTS ist eine handelnproduktserie, die ausschließlich den russischen Interessen eingeweiht wird und stellt verschiedene Firmen, Bindungen und Industrien wie Öl, Metall und Zucker dar.