Was ist der Aktienmarkt?

Den Aktienmarkt, häufig auch genannt die Börse, gilt im Allgemeinen, alle verschiedenen Austäusche zu sein als weltweit, wo Firmavorrat gekauft und verkauft wird. Die meisten Industrieländer haben mindestens einen Hauptaktienmarkt. Eine Firma, die in einem gegebenen Markt angenommen wird, kann Anteile des Unternehmens für Verkauf durch berechtigte Händler anbieten, die eine Kommission empfangen, die auf dem Wert der verkauften Anteile basiert oder die Zahl Verhandlungen.

Billigkeit ist ein Ausdruckbedeutungsbesitz in einem Anlagegut. Gewöhnlich gibt eine Firma Kapitalanteile mit einem vorbestimmten Wert pro Anteil heraus. Sobald die Anteile für Verkauf im Aktienmarkt angeboten werden, gründete der Wert der Anteiländerungen auf Nachfrage nach ihnen. Das höher die Nachfrage, das höher der Preis des Anteiles und das höher die Gesamtschätzung der Firma.

Firmen verwenden den Verkauf der Anteile durch Aktienmärkte als Weise des Aufbringens des Kapitals. Die Nachfrage nach Anteilen auf Aktienmärkten wird durch die Gesamtfinanzleistung der Firma, die Leistung der Industrie beeinflußt, in der die Firma und die Gesamtleistung des Austausches funktioniert. Nichtfinanzielle Ereignisse wie Wahlen, Kriege oder Krisen können Nachfrage auf Aktienmärkten auch beeinflussen.

In den Vereinigten Staaten umfassen Hauptaktienmärkte das Börse von New York (NYSE) und die nationale Verbindung des Austausches der Wertpapierhändler (Nasdaq). London’s ist Primäraktienmarkt die London-Börse. In Asien sind die Primäraktienmärkte die Tokyo-Börse und China’s Hong Kong Börse.

Die meisten Aktienmärkte haben Hunderte oder Tausenden Firmen, die Anteile durch sie anbieten. Im Allgemeinen wird der Wert eines gegebenen Aktienmarktes und ob dieser Wert steigend oder fallend ist, nicht zum Wert aller gehandelten Aktien aber zum Wert von Aktien in einer gegebenen Anzahl von Firmen verdübelt. Ein typischer Festpunkt des NYSE; ist der Dow Jones-industrielle Durchschnitt, der der Durchschnittswert von Aktien in 30 Firmen ist. Diese Glockewetter Aktien gekennzeichnet häufig als Chip-Aktien.

Aktien können auf einem persönlichen Aktienmarkt oder durch Computer gehandelt werden. In einigen Aktienmärkten gibt es ein Börsenparkett, in dem berechtigte Händler Kunden und Verkäufer des Vorrates darstellen. Diese Händler bieten Aktien für Verkauf an oder schließen Käufe von den Aktien ab, die auf ihren clients’ Anweisungen basieren. Andere Aktienmärkte sind virtuell; es gibt kein Börsenparkett und zu kaufen die Aufträge oder der Verkauf werden elektronisch gesetzt. Der erste Aktienmarkt wird im Allgemeinen betrachtet, die Amsterdam-Börse zu sein, die anfing, die Anteile der ersten Aktiengesellschaften 1602 zu handeln.