Was ist der Anschluss zwischen Ableitungen und Risikomanagement?

Ableitungen werden für Betrachtung und Risikomanagement benutzt. Der Anschluss zwischen Ableitungen und Risikomanagement sind vollständig. Ableitungen werden von den Korporationen und von den Finanzinstituten benutzt, um die handelnstrategien zu verursachen, die entworfen sind, um Risiko abzuschwächen. Einzelne Investoren können Ableitungen benutzen, um Risikoscheumethoden zu verursachen, die mögliche Profitzielsetzungen liefern. Ableitungen und Risikomanagementtechniken bieten eine praktisch unbegrenzte Vielzahl der Marktleistungsstrategien an.

Im Freiverkehr gehandelte Ableitungen (OTC) werden von den Finanzinstituten benutzt, um die kundenspezifischen Strategien zu verursachen, die für spezifische Handelssituationen bestimmt sind. Gehandelte Ableitungen austauschen sind allgemein verwendet durch die Institutions- und Privatanleger zu spekulieren und Geldmärkte einzuhegen. Gegenparteirückstellung wird unter Anwendung von Austausch gehandelten Ableitungen beseitigt, weil aller Handel durch eine zentrale Verrechnungszentrale gelöscht wird.

Privatanleger greifen Ableitungen und auf Risikomanagementsysteme durch Zukunft und Wahlaustäusche zurück. Zukunftaustäusche bieten Ableitungen auf Gebrauchsgütern, Währungen, Billigkeitsindizes und finanziellen Sicherheiten an. Terminkontrakte sind die Ableitungen, die entworfen sind, um auf dem zukünftigen Preis eines Anlagegutes zu kaufen oder zu spekulieren. Hauptkorporationen benutzen Terminkontrakte, um das Risiko zu handhaben, das in das Kaufen und den Verkauf der Gebrauchsgüter mit einbezogen wird. Landwirtgebrauch-Terminkontrakte, zum von Wetterbedingungen und von Getreideproduktion einzuhegen.

Optionskontrakte sind die Ableitungen, die für die Spekulation und das Einhegen von Billigkeit, von Zukunft und von anderen finanziellen Sicherheiten benutzt werden. Der Handel von Wahlen bezieht das Kaufen mit ein und der Verkauf von setzt sich und benennt. Einfache und komplizierte Positionen können verursacht werden, um Risiko in einer Vielzahl der Marktlagen zu handhaben. Abgeleitete Verträge sind in hohem Grade wirksam eingesetzt und leisten sich die Gelegenheit, große Mengen Anlagegüter mit einer verhältnismäßig kleinen Ablagerung zu steuern.

Heckentechniken sind using Ableitungen und Risikomanagementmethoden entworfen. Das Einhegen einer Position in einer Sicherheit bezieht, das Risiko mit ein einer nachteiligen Preisbewegung zu begrenzen oder zu versetzen. Die Hebelkraft, die mit Ableitungen vorhanden ist, stellen sie das ideale Finanzierungsinstrumentarium für Hecken-Investitionen her. Wahlprämien werden gezahlt, um Mappen gegen nachteilige Marktabnahmen einschließlich Körper- und Konjunkturrisiko einzuhegen. Das erstklassige zahlende ist ein kleiner Prozentsatz des Kontowertes und wird ganz wie eine Versicherungspolice verwendet.

Ableitungen sind kosteneffektive Mittel, Risikomanagementtaktiken für Hecke und schützende Zwecke einzusetzen. Gewohnheit hergestellte Strategien können verursacht werden, um sowie institutionelle Anleger im Kleinen unterzubringen. Internationaler Rohstoffhandel hängt von den Risikomanagementlösungen ab, die von den Zukunftableitungsverträgen bereitgestellt werden. Risikomanagementtechniken werden gut durch den Gebrauch der abgeleiteten Produkte eingesetzt.

Zukunft und Wahlen sind die allgemeinste Form des abgeleiteten Handels. Kleinhändler benutzen diese Märkte hauptsächlich für Betrachtung auf einer großen Auswahl von Sicherheiten. Risikomanagement- und Heckenprodukte sind für den Händler vorhanden, der an schützenden Strategien interessiert wird.