Was ist der Anschluss zwischen Markt und Kreditrisiko?

Der Anschluss zwischen Markt und Kreditrisiko hängt von den Definitionen der Ausdrücke ab, die nicht fest geregelt werden. Konjunkturrisiko bezieht sich die auf möglichen Faktoren, die den Gesamtwert einer Mappe von Investitionen beeinflussen können. Normalerweise werden diese in Gebrauchsgut-, Währung-, Billigkeits- und Interessenrisiken aufgegliedert. Kreditrisiko kann irgendein als alle Risiken definiert werden, die durch einen Investor gegenübergestellt werden, die Gutschrift miteinbeziehen, oder bloß das spezifische Risiko eines Geldnehmerzurückfallens. Abhängig von der Definition des Kreditrisikos, ist es möglich, damit Markt und Kreditrisiko Gegenstücke ist oder damit das Konjunkturrisiko ein Element des Kreditrisikos ist.

Es gibt vier Hauptbestandteile zum Konjunkturrisiko. Das Währungsrisiko ist, dass Devisenkurse auf eine Art ändern, die zum Investor ungünstig ist. Das Gebrauchsgutrisiko ist, dass Rohstoffpreise auf eine Art ändern, die zum Investor ungünstig ist. In beiden Fällen gibt es auch ein Risiko, das Preisflüchtigkeit erhöht. Dieses bildet Investitionen wie Optionskontrakte unvorhersehbarer, das der Reihe nach sie weniger attraktiv zu den Investoren bildet und ihren Marktwert folglich verringern kann.

Das dritte Risiko ist Billigkeitsrisiko, das Risiko, das der Preis oder die Flüchtigkeit von Investitionen wie Vorrat auf eine Art ändern, die zum Investor ungünstig ist. Das abschließende Risiko, Interessenrisiko, ist, dass maßgebliche Zinssätze ändern. Dieses kann einen Investor negativ beeinflussen; z.B. wenn Rate Gesamtes erhöht, wird eine Bindung der örtlich festgelegten Rate zu den Investoren weniger attraktiv, die hinunter seinen Weiterverkaufwert fahren können.

Kreditrisiko ist weniger eindeutig definiert, das ist, warum das Verhältnis zwischen Markt und Kreditrisiko diskutiert werden kann. Eine Definition ist, dass Kreditrisiko alle Risiken ist, die Geldnehmerausfallen miteinbeziehen, um vereinbarte Rückzahlungen zu bilden. Mit einen Arten Investition, hat dieses einen sofortigen Effekt auf dem Investor. Z.B. wenn eine Korporation auf einer Bindung zurückfällt, erhält der Obligationär nicht das Geld, das er erwartete. Mit anderen ist es ein Knock-oneffekt; z.B. wenn ein Grundpfandgläubiger, dessen Politik an als Teil einer collateralized Schuldverpflichtung verkauft worden ist, zurückfällt, wird der Marktwert von dem CDO verringert.

Mit dieser Definition des Kreditrisikos, sind Markt und Kreditrisiko zwei verschiedene Sätze Risikoeinfassunginvestoren. Sie wirken zu irgendeinem Grad aufeinander ein, da steigende Niveaus von Rückstellungen einen Knock-oneffekt auf allen Geldmärkten haben. Aber die zwei Risiken sind nicht unteilbar. Ein auf lagerinvestor stellt gegenüber, Konjunkturrisiko aber kann keine direkte Aussetzung zum Kreditrisiko haben.

In einer alternativen Definition bezieht sich Kreditrisiko auf alle Formen der Risikoeinfassunginvestoren. Konjunkturrisiko wird folglich ein Element des Kreditrisikos using diese Terminologie. Unter diesen Umständen gekennzeichnet die Risiken, die auf Rückzahlungen bezogen werden, normalerweise als Ausfallrisiken, die als ein anderes Element des breiteren Kreditrisikos klassifiziert werden.