Was ist der Basel-Ausschuss für Bankenaufsicht?

Der Basel-Ausschuss für Bankenaufsicht ist eine internationale Organisation, die Empfehlungen für das Verbessern von von Bankstandards und -bestimmungen mit dem Ziel der Schaffung gleichen Voraussetzungen überall in der internationalen Finanzgemeinschaft entwickelt. Sie schließt Repräsentanten von einigen Nationen mit ein und ist ein Teil des gemeinsamen Forums, eine Gruppe Agenturen verantwortlich für das Verbessern von Aufsicht und von Standards für die Finanzindustrie um die Welt.

Die Inspiration für das Einsetzen des Basel-Ausschusses für Bankenaufsicht trat 1974, als eine deutsche Bank eine Finanzkrise erfuhr, führende Regler auf, um sich zu bewegen, um sie unten zu schließen. Die ausstehenden Zahlungen der Bank an Bänke in den Vereinigten Staaten hatten nicht vor dem Schliessen wegen des Zeitunterschiedes durchgemacht und amerikanische Bänke geführt zu protestieren. Die Notwendigkeit an der internationalen Aufsicht mit besonderer Wichtigkeit zu den Fällen, die mehrfache Jurisdiktionen mit einbeziehen, stand den offensichtlichen und Finanzbeamten, die bearbeitet wurden, um den Basel-Ausschuss für Bankenaufsicht zu verursachen.

Mitglieder des Basel-Ausschusses treffen sich vier Mal pro Jahr in der Schweiz, betätigende Ausgaben zu besprechen. Die Organisation ist nicht in der Natur regelnd und hat nicht die Fähigkeit, Gesetz zu verabschieden, einzuführen oder zu erzwingen. Sie kann Empfehlungen jedoch bilden. Using Eingang von den Mitgliedsstaaten, versucht sie, angemessene Standards zu entwickeln, um eine Vielzahl von Notwendigkeiten und von Interessen zu adressieren. Diese können alles von den Empfehlungen über Reserveanforderungen zu den Richtlinien mit einschließen für die Verarbeitung von Bankgeschäftdebatten. Es bildet regelmäßige Publikationen mit den spezifischen Empfehlungen, die zu den Mitgliedern der Öffentlichkeit, sowie die globale Finanzgemeinschaft vorhanden sind.

Vier Gruppen innerhalb des Basel-Ausschusses für Bankenaufsicht konzentrieren sich auf verschiedene Themen des Interesses. Die Standard-Implementierung, die Basel-Beratung und die Politik-Entwicklungsgruppen umfassen Repräsentanten von einigen verschiedenen Nationen, wie die Buchhaltung-Task Force tut. Diese Gruppen kennzeichnen auftauchende Interessen, Arbeit über die Schaffung des Politikrahmens für helfenden Nationdurchlauf und erzwingen bessere Haushaltsordnungen und überwachen laufende Ausgaben, um festzustellen, ob zusätzliche Tätigkeit notwendig ist.

Nationen, die nicht dem Basel-Ausschuss für Bankenaufsicht gehören, können auf Informationen durch die Organisation noch zurückgreifen und können beschließen, Empfehlungen anzunehmen, die für ihre Notwendigkeiten verwendbar scheinen. Die Gruppe versieht auch den Outreach und Ausbildung und arbeitet mit Finanzrepräsentanten von den Nichtmitgliedsnationen, um sie mit Politikinteressen und anderen Ausgaben zu unterstützen. Diese Organisation arbeitet, um die globale Wirtschaft-, Zunahmeverbraucher- und Zuversicht der Investoren zu verstärken und beseitigt die unfairen Vorteile, die in zahlreichen Ländern durch falsch angepasste Regelung, wie unterscheidenreserveanforderungen verursacht werden, die Finanzinstitute zu vorzugsweise führen konnten tätigen Geschäft in der Region mit den niedrigeren Anforderungen.