Was ist der Festpunkt-Zinssatz?

Der FestpunktZinssatz ist jede mögliche Rate, die von den Investoren als Standard verwendet wird, um alle weiteren Zinssätze zu messen, die zu den verschiedenen Darlehen und zu den Investitionen angebracht werden. Es ist normalerweise der absolute Mindestsatz, den jeder möglicher Investor bleiben kann, wenn er feststellt, ob man Kapital mit einer bestimmten Anstalt investiert. Im Allgemeinen eine Rate über dem FestpunktZinssatz das weiter erhält, riskanter brachte die Investition zu dieser hohen Rate an. Eine solche Festpunktrate ist die Rate, die auf Staat-Schatzobligationen angeboten wird, die durch die Sicherheit des US-Fiskus unterstützt werden.

Zinssätze sind wichtige Maße für Investoren aller Arten. Sie können den Ertrag auf Bindungen, das Interesse, das auf Pfandbriefdarlehen gezahlt werden, die Rate auf Kreditkarten und viele anderen Geldtransaktionen beeinflussen. Während diese Rate abhängig von dem Umstand und dem Finanzierungsinstrumentarium schwankt, die fraglich sind, haben sie im Allgemeinen irgendeine Art des Standards, von der alle sie abweichen. Der FestpunktZinssatz ist die Rate, die als eine Art Grundlinie auftritt, gegen die weitere ganze Rate gemessen werden kann.

Es ist wichtig, zu merken, dass der FestpunktZinssatz abhängig von maßgeblicher Wirtschaftslage schwankt. Zusätzlich konnte es Umstände geben, wohin eine Regierung innen tritt und den Tarifsatz als Weise des Drucks der Wirtschaft auf einen ausgeglichenen Zustand justiert. Investoren berücksichtigen die Festpunktrate, und sie beurteilen ihre Investitionen dementsprechend. Sie suchen die verschiedenen Märkte nach vorteilhafter Rate und urteilen, wenn das Risiko die mögliche Rückkehr wert ist.

Als Beispiel von, wie ein FestpunktZinssatz verwendet wird, US-Schatzobligationen betrachten. Es gibt wenig Wahrscheinlichkeit der Rückstellung auftretend mit diesen Bindungen, da sie durch alle Kapital innerhalb des US-Fiskus unterstützt werden. Aus diesem Grund ist das Interesse, das Investoren auf diesen Bindungen sammeln können, verglichen mit anderen Bindungen verhältnismäßig niedriges. Investoren verwenden den Zinssatz der Schatzobligationen als Festpunkt für weitere ganze Bondrate.

Andere Bindungen bieten Zinssätze, die erheblich höher sind, als der FestpunktZinssatz der Schatzobligationen an. Solche Bindungen werden im Allgemeinen durch Korporationen herausgegeben, die schauen, um Kapital aus etwas Finanzgrund aufzubringen. Selbstverständlich tragen diese Bindungen Zinssätze viel höher als der Festpunkt als Weise des Entschädigens des Risikos, das zu ihnen angebracht wird. Während ein Investor verwirklichen konnte, dass ein grösserer Profit auf diesen Bindungen wegen des Unterschieds zwischen ihrer Rate und dem Festpunkt veranschlagen, die Möglichkeit existiert auch, dass die Korporationen auf ihren Verpflichtungen zurückfallen konnten und die Risikoniveaus des Investors so heben.