Was ist der Risikokapital-Markt?

Der Risikokapitalmarkt bezieht sich den auf Prozess, durch den Einzelpersonen oder Gruppen direkt in den Firmen investieren, die gerade Betriebe starten. Diese Firmen benötigen häufig das Kapital, zum ihres Geschäfts aufzubauen, und sie erreichen heraus zu den Risikokapitalgebern, um dieses Kapital zu sichern. Investoren im Risikokapitalmarkt haben häufig irgendein Maß Einfluss über den Firmen, in denen sie investieren. Solche Investoren gewinnen ihre Profite, wenn die Startfirmen eine grosse Einbuchtung im Markt bilden und entweder Öffentlichkeit gehen oder wiederverkauft werden.

Die meisten Leute denken an die Investierung in den Leuten ausgedrückt, die ihr Geld in Firmen über die Börse einsetzen und Anteile dieser öffentlichen Körperschaften kaufen und verkaufen. Es gibt jene Investoren mit einem bestimmten Betrag des Finanzschlages, die eine aktivere Art Investition wünschen und zieht es vor, in den Firmen zu investieren, die Betriebe gerade angefangen haben können, aber das Potenzial für viel grössere Sachen zu haben. Diese Privatunternehmen- und -investoren werden über den Risikokapitalmarkt angeschlossen.

Startfirmen, die Investoren aussuchen, müssen bereit sein, etwas Steuerung über ihren Betrieben zu überlassen, wenn sie den Risikokapitalmarkt nutzen möchten. Als Ausgleich für das Geld, das sie in die Firma stecken, haben Investoren häufig das Recht, Entscheidungen auf der Zukunft der Firma zu treffen. Sie konnten Sitze auf dem Verwaltungsrat der Firma sogar gewinnen oder Einstellungs- und Zündungenergie für Schlüsselhauptleiter haben.

Nach einem einzelnen Investor ist die einfachste Weise, im Risikokapitalmarkt beteiligt zu erhalten durch Investmentgesellschaften, die Investitionen von den mehrfachen Quellen vereinigen und sucht Firmen, die Risikokapital fordern. Diese Unternehmen werden von den Experten im Risikokapitalprozeß gehandhabt und normalerweise eine minimale Investition von denen fordern, die mit einbezogen werden möchten. Solche Investmentgesellschaften verwenden ihre Sachkenntnis im Markt, um Firmen auszusuchen, die haben können, was es nimmt, um auf einem hochgradigen zu folgen.

Selbstverständlich gibt es keine Garantie, dass diese Firmen, die häufig wenig oder keine Erfolgsbilanz haben, folgen. Diese Wirklichkeit lässt das Risikokapital ein besonders riskantes, besonders in Betracht der riesigen Mengen der ändernden Haupthände vermarkten. Die ideale Situation für einen Investor ist, wenn eine dieser jungen Firmen erreicht, einen grossen Teil seines bestimmten Sektors des Marktes zu ergreifen. Wenn das auftritt, kann der Investor von der Firma profitieren, die an einer Prämie oder von der gehenden Öffentlichkeit der Firma über eine öffentliche Erstemission wiederverkauft wird.