Was ist der Treynor Index?

Der Treynor Index oder das Treynor Verhältnis, auch gekennzeichnet als das Belohnung-zuflüchtigkeit Verhältnis, ist ein Investitionsmaßindex, der von Jack Treynor erfunden wird, der anzeigt, wie viel eine Investition, die miteinbezieht, irgendein Niveau des Risikos über einer risikolosen Investition pro Maßeinheit des Konjunkturrisikos erworben hat (gegeben in der folgenden Berechnung als der Betakoeffizient):

(Durchschnittsrendite der Mappe - Durchschnittsrendite der Risk-Free Rate)/Betakoeffizient

Der Treynor Index bietet eine nuanciertere Analyse eines investment’s Erfolgs über die Grundliniefinanzrückkehr auf einem Vorrat einfach betrachten an. Vor dem Treynor Index hatten Börseeninvestoren Risiko und Rückkehr vergleichen gekonnt, aber es wasn’t bis das Aufkommen des Treynor Index und kürzlich die Sharpe und Jensen Verhältnisse messen, dass Investoren in der Lage waren, die Wechselbeziehungen zwischen Risiko und Rückkehr auf ihren Investitionen offenbar zu erkennen.

Der Treynor Index arbeitet an dem Begriff des Risikos vorausgesetzt von Treynor in seinem Verständnis der doppelseitigen Art des Konjunkturrisikos. Diese zwei Elemente des Risikos sind zum Treynor Index integral und enthalten das Risiko, das aus den Fluktuationen der einzelnen Aktien sich ergeben und das Risiko, das durch Fluktuationen im Markt produziert wird.

Ein Vorratsinvestitionertrag, der entsprechend dem Treynor Index berechnet wird, nimmt an, dass die Mappe des Investors passend variiert wird, da sie nur in systematisches Risiko der Betrachtung nimmt. Unsystematisches Risiko wird nicht erklärt und folglich sind die Resultate einer Treynor Indexberechnung für eine undiversified Mappe irreführend.

Als Beispiel vom Treynor Index in Kraft; wenn wir, dass die zehnjährige jährliche Rückkehr des S&P 500 Index 10% und über den gleichen Zeitraum ist, die durchschnittliche jährliche Rückkehr auf risikolosen Schatzscheinen sind 5% sagen, dann haben wir ein Drehbuch, in dem der Verwandte riskiert und Erträge von drei auf lagermappen über den vorhersagbaren Schatzscheinen berechnet werden und verglichen werden können:

Mappe ein 10% Beta, 0.90 Mappe B 14% Beta, Mappe 1.03 C 15% Beta1.20

Der Treynor Index für den Markt berechnet als (0.10-0.05) /1.00 = 0.050. Für die drei jeweiligen auf lagermappen haben wir Treynor Indizes von:

T (Manager A) = (0.10-0.05) /0.90 = 0.056 T (Manager B) = (0.14-0.05) /1.03 = 0.087 T (Manager C) = (0.15-0.05) /1.20 = 0.083

Wenn wir die jährliche Rückkehr für den Index von Rentabilität einfach halten sollten, würden wir Mappe C als das Beste der drei ansehen. Jedoch entsprechend dem Treynor Index, ist Mappe B das rentabelste gewesen, wenn die relativen Risiken, die in die Investitionen mit einbezogen werden, geberücksichtigt worden sind.