Was ist der Unterschied zwischen einer Zahlungsanweisung und einem Postauftrag?

Während eine Zahlungsanweisung und ein Postauftrag häufig betrachtet werden, die gleiche Art des Finanzierungsinstrumentariums zu sein, gibt es ein paar subtile Unterschiede zwischen den zwei. Jene Unterschiede konzentrieren sich auf, wo die Instrumente erhalten werden, wo sie für Bargeld angeboten werden können und wer jedes der Instrumente als Form der Zahlung annimmt. In einigen Nationen verursacht das Niveau des Risikos verbunden mit einer Zahlungsanweisung und einem Postauftrag auch eine zusätzliche Unterscheidung zwischen den zwei.

Einer der Hauptunterschiede zwischen einer Zahlungsanweisung und einem Postauftrag bezieht mit ein, wo die Instrumente gekauft werden können. Ein Postauftrag wird direkt von einem nationalen Postwesen, wie dem US-Postdienst oder der Post im Vereinigten Königreich gekauft. Durch Kontrast wird eine Zahlungsanweisung durch einen unabhängigen Finanzdiensterbringer produziert und kann an jeder möglicher Zahl der Einzelhandelsgeschäfte, einschließlich Supermärkte oder Drugstores gekauft werden.

Ein anderer Schlüsselunterschied zwischen einer Zahlungsanweisung und einem Postauftrag ist das Renommee der zwei Instrumente. Während es Ausnahmen gibt, sind Gläubiger normalerweise bereiter, eine Postzahlungsanweisung über einer Zahlungsanweisung anzunehmen, die durch einen unabhängigen Finanzdiensterbringer herausgegeben wird. Einer der Gründe für dieses ist die Vorstellung, dass Postaufträge schwieriger als die Zahlungsanweisungen zu schmieden sind, die durch andere Wesen herausgegeben werden. Zusätzlich gibt es Versorger, die neigen, mit dem Ehren von Zahlung ein wenig langsam zu sein, ein Faktor, der einige Gläubiger führen kann, Kundenkonten nicht gutzuschreiben, bis die Kapital wirklich empfangen sind. Demgegenüber kann der Nominalwert der Postaufträge sofort bekannt gegeben werden, da die Wahrscheinlichkeiten der Fälschung oder irgendeiner anderer Ausgabe verhältnismäßig niedrig sind.

Das Finanzierungsinstrumentarium zu kassieren ist ein anderer Unterschied zwischen einer Zahlungsanweisung und einem Postauftrag. Viele Bänke, zusammen mit der meisten Post, ehren einen Postauftrag sofort, indem sie Bargeld zur Einzelperson zur Verfügung stellen, die den Auftrag darstellt. Demgegenüber kann eine Zahlungsanweisung möglicherweise nicht für das sofortige Kassieren geeignet sein. Stattdessen würde der Vorführer den Auftrag in ein Bankkonto niederlegen müssen und die Bankzeit gewährt, das Finanzierungsinstrumentarium zu löschen. Dieses ist ein anderer Grund, warum viele Gläubiger Postaufträge annehmen, aber wird die Zahlung sinken, die in Form einer Zahlungsanweisung angeboten wird.

sind eine Zahlungsanweisung und ein Postauftrag entwicklungsfähige Mittel des Sendens des Bargeldes oder des Anbietens von Zahlungen. Da des Postauftrages gewöhnlich als das zuverlässigere der zwei Wahlen gilt, würden Verbraucher gut tun, um einen Postauftrag zu verwenden, wenn es etwas Zweifel gibt. Viele Geschäfte erstellen spezifische Richtlinien für die Anwendung einer Zahlungsanweisung und des Postauftrages, einschließlich Informationen betreffend, wie lang jedes Instrument zum Pfosten zu einem Kreditkonto nimmt und bilden es einfacher, festzustellen, welches Instrument das in ist einer gegebenen Situation zu verwenden Beste.