Was ist die Buchung für Abschreibung?

Abschreibung bezieht sich die Menge des auf Wertes verloren durch ein Anlagegut, das für die Geschäftszwecke wegen der Abnutzung und des Risses in der Zeit benutzt wird, die, sie verwendet wird. Die Buchung für Abschreibung wird auf der Bilanz eines Geschäfts und auf seiner Gewinn- und Verlustrechnung dargestellt. Auf der Gewinn- und Verlustrechnung ist die Eintragung für Abschreibung ein Debetkonto, das die Menge von Abschreibung darstellt, die, das Anlagegut in diesem Buchungszeitraum erlitten hat. Durch Kontrast ist die Eintragung auf der Bilanz eine Gutschrift und stellt die Menge der Abschreibung dar, die auf dem Anlagegut bis zu diesem Punkt angesammelt hat.

Jedes mögliches Anlagegut, das durch ein Geschäft, wie ein Auto, ein Computer oder ein Gebäude benutzt wird, erleidet einen Verlust des Wertes, wie es über einen Zeitraum benutzt wird. Dieser Wertverlust, bekannt als Abschreibung, ist eine wichtige Grundregel, damit Geschäfte verstehen, wann er Zeit, ihre Buchhaltung zu kompilieren kommt. Die Eintragung für Abschreibung basiert auf der zusammenpassenden Grundregel, durch die das Einkommen, das durch ein Anlagegut erworben wird, durch den Wert versetzt wird, der im Laufe der Zeit verloren ist.

Auf einer Bilanz sammelt die Eintragung für Abschreibung im Laufe der Zeit an. Es bekannt als Gegenkonto, weil es gegen die Kosten der Abschreibung funktioniert und wird normalerweise unter der Überschrift des Eigentums, der Anlage und der Ausrüstung archiviert. Die Eintragung ist eine Gutschrift auf der Bilanz, und sie überträgt von einem Zeitraum zum folgenden. Z.B. würde ein Geschäftsträger, der für fünf Jahre mit einer Rate von $200 US-Dollars (USD) pro Jahr herabgesetzt worden ist, eine angesammelte Abschreibung von $1.000 USD auf der Bilanz haben.

Durch Kontrast muss die Eintragung für Abschreibung auf einer Gewinn- und Verlustrechnung, die die Steuern feststellt, ein Geschäft zahlen, ist ein Debetkonto und ist nur temporär. Die jährliche Menge von Abschreibung bekannt als der Abschreibungsaufwand. Diese Menge stellt heraus jedes Jahr auf Null ein und überträgt nicht. Using das Beispiel oben, würde der Abschreibungsaufwand für den Träger im ersten Jahr $200 USD sein, und er würde noch $200 USD in der Sekunde, dritter, und so weiter sein.

Die Menge von Abschreibung auf einem Anlagegut wird using einige Methoden berechnet, wenn die zwei allgemeinen Methoden die geradlinige Methode sind, in der die selbe Menge jedes Jahr herabgesetzt wird, und Sonderabschreibung, in der eine größere Menge herabgesetzt wird, das erste Jahr mit vermindernden Mengen setzte jedes folgende Jahr herab. Es ist wichtig, zu merken, dass die Abschreibungsaufwandeintragung nicht einen Barverlust für das Geschäft darstellt, aber ein Einkommensverlust. Zusätzlich sind die Kosten des Anlagegutes, wie auf der Bilanz verzeichnet, nachdem Abschreibung möglicherweise nicht Repräsentant des tatsächlichen Marktwerts des Anlagegutes sein kann, aber anstatt einfach ein Versuch, durch Buchhaltung, Kosten und Unkosten zu balancieren.