Was ist die Bundesgehäuse-Finanzbehörde?

Die Bundesgehäuse-Finanzbehörde ist- eine US-Regierungsagentur, die einige Regierung-unterstützte Organisationen im Hypothekenfinanzierungssektor beaufsichtigt. Die bekanntesten von diesen sind Fannie Mae und Freddie Mac. Zwei verschiedene Aufsichtkörper vermischten, um die Agentur 2008 zu verursachen. Später, dass Jahr die neu erstellte Bundesgehäuse-Finanzbehörde eine viel grössere Steuerung als vorher über Fannie Mae und Freddie Mac nahm.

Die Agentur existiert, um eine Reihe staatlich geförderte Unternehmen zu beaufsichtigen. Diese waren als Privatunternehmen entworfen, die Regierungsunterstützung hatten. Obwohl es keine formale Garantie gab, war der allgemeine Glaube, dass diesen Firmen nicht erlaubt würden, vom Geschäft zu erlöschen und auf Zahlungen zurückzufallen. Dieses ließ sie vorteilhafte Zinssätze für ihre Tätigkeiten erhalten.

Die vorstehendsten dieser Unternehmen waren Federal Home Loan Mortgage Corporation und die Bundesstaatsangehörig-Hypotheken-Verbindung. Diese waren - bekannt als Freddie Mac und Fannie Mae, die Namen besser, die verdorbene Abkürzungen der Amtsbezeichnungen sind. Die Rolle der Unternehmen war, die Rechte zu den Hypotheken von den Bänken zu kaufen und sie, normalerweise als Teil eines Pakets, zum Anlagemarkt dann wiederzuverkaufen. Dies konnten gehießene Bänke Geld von den Pfandbriefdarlehen zurückbekommen sicher sein und der Reihe nach sie bereiter bilden, zu den Käufern von Eigenheimen zu verleihen. Diese zwei Gruppen wurden ursprünglich durch das Büro der Bundesgehäuse-Unternehmens-Aufsicht beaufsichtigt.

Gleichzeitig gab es auch ein System von staatlichen Baudarlehenskassen. Zwar hergestellt durch die Regierung, werden ihnen vorbei herum 8.000 andere Finanzinstitute besessen. Ihr Zweck ist, preiswerte Darlehen zu machen zugänglich für einzelne Bänke, um es einfacher, der Reihe nach zu bilden damit sie Geld zur Öffentlichkeit, für Hypotheken und andere Arten Darlehen verleihen. Sie wurden ursprünglich vom Bundesgehäuse-Finanzbrett beaufsichtigt.

Im Juli 2008 vermischten die zwei Regulierungsbehörden, um die Bundesgehäuse-Finanzbehörde zu verursachen. Die Fusion war teils entworfen, um auf Redundanz und Verdopplung zu verringern. Die Gesetzgebung hinter der Fusion erweiterte auch die regelnden Energien der neuen Agentur.

Während 2008 stießen Freddie Mac und Fannie Mae auf Finanzschwierigkeiten. Dieses verursachte Furcht, dass sie kämpfen konnten, um ihre Rollen durchzuführen, die ernste Probleme mit der Verwendbarkeit von Hypotheken verursacht haben konnten der Öffentlichkeit. Seine eben erhöhten Befugnisse ausübend, nahm die Bundesgehäuse-Finanzbehörde beide Anstalten in conservatorship. Dieses war eine gerichtliche Maßnahme, welche die direkteren Kontrollen der Agentur gibt über, wie die Anstalten laufen gelassen wurden. Als Ausgleich spritzte die Bundesregierung zusätzliche Finanzierung in Freddie Mac und in Fannie Mae ein, um ihre Finanzstabilität zu verbessern.