Was ist die Butterfass-Rate?

Manchmal gekennzeichnet als die Rate der Abreibung, bezieht eine Butterfaßrate dem Tageskurs der Nettoexpansion verbunden mit ein mit einem Finanz- oder Geschäftsfaktor. Die Grundregel der Butterfaßrate kann an solchen verschiedenen Umständen wie der Rücklauf in einer Klientenunterseite angewendet werden oder der Aufstieg und der Fall in die Zahl Angestellten innerhalb eines gegebenen Unternehmens. Im Allgemeinen wird eine Butterfaßratenberechnung eingesetzt, um zu garantieren, dass Bewegung in der Richtung auftritt, die durch das verweisenwesen gewünscht wird.

Im Falle der Klientenunterseite einer Firma, misst eine Butterfaßrate das Wachstum oder den Verlust der aktiven Kunden für die Waren oder die Dienstleistungen der Korporation. Firmen, die mit einer Abonnentenbasis funktionieren, finden die Berechnung der Butterfaßrate sehr nützlich. Häufig kann die Butterfaßrate Änderungen, die stattfinden können, indem sie die Abnahme der Abonnentenbasisteilnahme hervorheben, sowie Wachstum der Abonnentenbasis leicht zeigen in einem Reinertrag der Teilnehmer ausgedrückt.

Wenn die Butterfaßrate ein abwärts Absacken in der Gesamtzahl Teilnehmern anzeigt, kann die Firma beschließen, genauer zu betrachten, warum einige Teilnehmer beschließen, Gebrauch von einem Service einzustellen. Die Firma kann Butterfaßratendaten für die Bestimmung der durchschnittlichen Länge der Teilnahme von Teilnehmern in ihren Programmen auch als Grundlage verwenden, die helfen können, anzuzeigen, ob das Geschäft an zu den Klienten langfristig hält oder eine unveränderliche Rate des Umsatzes in den Teilnehmern erfährt.

In zu den Angestellten ausgedrückt an halten, kann die Butterfaßrate in ein paar unterschiedlichen Arten verwendet werden. Zuerst kann die Rate verwendet werden, um die durchschnittliche Länge der Beschäftigung für die GesamtBelegschaft festzustellen. Wenn die durchschnittliche Länge der Beschäftigung von einem Zeitraum auf das folgende sich erhöht, ist die eine Anzeige, dass Leute beschließen, mit Arbeitgebern zu bleiben. Dieses veranschaulicht Zufriedenheit mit gegenwärtiger Beschäftigung und Plänen, um mit dem Arbeitgeber langfristig zu bleiben.

Jedoch wenn die durchschnittliche Länge der Beschäftigung abnehmend ist und die Firmen, die mit der Rate beschäftigt gewesen werden, nicht neue Anlagen geöffnet und eine große Menge Angestellte vor kurzem eingestellt haben, zeigt die Butterfaßrate ein hohes Maß Jobmobilität unter Angestellten an. Dieses würde den Firmen als rote Fahne dienen, dass Schritte unternommen werden sollten, um Angestellte zu verleiten, um mit den Firmen für längere Zeitabschnitte und einen grösseren Grad an Stabilität folglich sicherzustellen für das Unternehmen zu bleiben.