Was ist die Dividendenrendite?

Eine Dividendenrendite ist eine Formel, die, wie viel von einer Firma in den Dividenden ausgezahlt wird, verglichen mit seinem Marktpreis zeigt. In den meisten Fällen basiert diese Formel auf der jährlichen Dividende. Die Dividendenrenditehilfen stellen fest, welche Aktien zu den Investoren attraktiv sind, die es vorziehen, Geld durch Dividenden zu verdienen. Investoren können mehr Anteile eines Vorrates, wenn er einen niedrigeren Preis hat, aber des höheren Ertrags in den jährlichen Dividendenzahlungen kaufen.

Um festzustellen was die Dividendenrendite ist, muss man zuerst feststellen was die Dividende ist. Die meisten Firmen verkünden Dividenden vierteljährlich, also, einen Preis festzustellen, den es notwendig sein kann, sie oben über dem Kurs eines Jahres hinzuzufügen. Sobald die jährliche Dividendenzahlung bekannt, wird diese Zahl durch den Aktienpreis geteilt. Z.B. wenn die jährliche Dividendenrendite $10 US-Dollars (USD) ist, und die Dividende ist $1 USD, der Ertrag ist 10 Prozent. Ein Ertrag diese Höhe ist mit sehr wenigen Aktien sehr gut, die sie an Leistung übertreffen, aber Aktien können 20 Prozent soviel wie erbringen in einigen Fällen.

Das Verhältnis des Preises/Dividende ist für einige Investoren, aber nicht alle sehr wichtig. Wenn Investoren versuchen, Geld von den Dividenden zu verdienen, eher als einfach mit einer Dividende von $1 USD handeln, dann ein $10 USD-Vorrat ist viel attraktiver als ein $20 USD-Vorrat mit einer Dividendenrendite von $1 USD, weil das Verhältnis mit dem letzten Vorrat nur fünf Prozent ist. Dieses ist, weil, für das Geld, zweimal so viel Vorrat für die selbe Menge des Dividendenertrags gekauft werden kann.

Während nicht alle Investoren auf die Dividendenrendite als Gewinn bringendes Risiko sich konzentrieren, kann es helfen, festzustellen, wie gesund und rentabel die Korporation ist. Eine hohe Dividendenrendite zeigt häufig an, dass die Firma erhebliche Einnahmen pro Aktie Verdienstpotenzial bildet, aber nicht die einzige Anzeige ist. Einige Firmen, die mehr Vorrat herausgeben lassen, können einen untereren Ertrag haben, aber konnten sehr gesund noch sein. Folglich ist es wichtig, alle Umstände zu berücksichtigen.

Der Ertrag ist auch der One-way, zum von Tendenzen zu kennzeichnen. Wenn das Verhältnis fortfährt zu klettern, dann gibt es eine gute Möglichkeit, welche die Firma fortfährt, gute Leistung zu bringen. Das Entgegengesetzte kann zutreffend auch sein, wenn der Ertrag fällt. Gleichzeitig konnte das Verhältnis aus anderen Gründen, wie einer anderen auf lagerausteilung fallen. Investoren sollten ihre Forschung in alle möglichen Erklärungen vor der Herstellung einer festen Zusammenfassung tun, die auf der Dividendenrendite basiert.

eser Sicherheit verbunden ist, vorteilhafter sein würde. Wenn der Investor der Idee hinter die Dividendeirrelevanztheorie folgt, es eine große und ziemlich unerwartete Steuerlast geben kann, die vereinbart werden muss. Hier wieder, merken Antragsteller dieses können behandelt werden, indem sie die Kapitalanteile verkaufen, die im Wert geschätzt haben und effektiv die Steuerzuschläge versetzen.