Was ist die Mosaik-Theorie?

Die Mosaiktheorie ist eine Annäherung, die manchmal eingesetzt wird, um Informationen betreffend eine spezifische Firma herauszusuchen und zu sammeln. Sicherheitsexperten, Investoren, Unternehmensreorganisationen und jemand andere mit einem Interesse an den Aktien, die von dieser Firma herausgegeben werden, sind wahrscheinlich, diese vielfältige Methode des Erhaltens und des Analysierens von Daten zu gebrauchen. Die Daten werden von den vielen Quellen gesammelt, die für die Analytiker und Investoren vorhanden sind und machen es möglich, zu einer informierten Entscheidung über den Status jener Aktien zu kommen.

Es gibt irgendeinen Grad an Kontroverse den Gebrauch von der Mosaiktheorie umgebend. Antragsteller sehen diese Methode als, seiend ein gesunder Menschenverstand und eine regelmäßige Annäherung zum Sammeln der relevanten Daten und zur Entscheidung, wenn die Aktien, die von einer gegebenen Firma herausgegeben werden, als Investitionen empfohlen werden. Nachdruck wird auf dem Qualifizieren der gesammelten Daten gelegt, seit dem können diese Daten nachweisbare Informationen umfassen, die, die weit ist - vorhanden für die Öffentlichkeit oder die Nachrichten, die gerade der Öffentlichkeit freigegeben haben. Die Daten können auch Gerede oder Gerüchte, die z.Z. über die bevorstehenden Ereignisse verteilen, die mit der Führung, Produktserie oder irgendeinem anderem Aspekt der Ausgabenfirma verbunden sind. Die, die den Gebrauch von der Mosaiktheorie stützen, glauben, dass irgendeine Art Informationen, die erhalten werden kann, in Erwägung als gezogen werden sollte Mittel des Schützens der Klienten vor dem Treffen der armen Investitionsentscheidungen.

Kritiker der Mosaiktheorie merken, dass, während viel der gesammelten Daten von den allgemeinen Quellen kommt, es Situationen gibt, in denen die Informationen nicht schon freigegeben der Öffentlichkeit im Einschätzungsprozeß auch eingeschlossen werden können. Für einiges verursacht dieses eine Situation, in der es gewisse Bedenken über den ethischen Gebrauch deren nicht öffentliche Daten gibt. Die Kritiker merken häufig dass, da die Daten nicht für die Öffentlichkeit noch vorhanden sind, ein Geldverwalter, oder Sicherheitsexperte sollte nicht öffentliche, Informationen zu betrachten vermeiden, da diese Beschäftigungsart zur Insiderhandelregelung konträr sein könnte, die in einer gegebenen Jurisdiktion in place sind.

Zurzeit wird Gebrauch von der Mosaiktheorie als gültige Mittel der Bewertung der Stabilität einer Korporation und des Wertes der Sicherheiten, die von dieser Firma herausgegeben werden, vom CFA-Institut erkannt. Eine Anforderung, wie vom Institut umrissen ist, dass alle Daten, die als Teil des Auswertungsprozesses gesammelt werden und betrachtet sind, zum Klienten bekannt gemacht werden müssen, zu der Zeit, welches die Empfehlung gebildet wird. Dieses lässt den Klienten entscheiden, wenn er oder sie mit irgendwelchen Daten unbequem sind, die von einer bestimmten Quelle erhalten werden, und Nehmen, die in Betrachtung Faktor darstellen, bevor sie eine Entscheidung betreffend die günstige Möglichkeit der Geldanlage treffen.