Was ist die Rohr-Theorie?

Die Rohrtheorie ist ein Verständnis, das der Besteuerung miteinbezieht, die an einer Investmentgesellschaft angewendet wird. Im Wesentlichen gibt die Rohrtheorie dass an, wenn das Unternehmen routinemäßig Interesse, Dividendenertrag und Kapitalgewinne an die Klientenunterseite und die Aktionäre des Unternehmens weiterleitet, dann sollte die Firma nicht für Steuern auf jenen Geldern verantwortlich sein. Stattdessen sollten die Empfänger der Kapital für nur die Steuern und nicht die Investmentgesellschaft verantwortlich außerdem sein.

Eine zugrunde liegende Grundregel der Rohrtheorie ist die Ablehnung einer Tätigkeit, die sich beläuft dieser ist effektiv, auf Doppeltbesteuerung auf den Kapitaln mit.einbezog. Da die Investmentgesellschaft an nicht zu den Dividenden oder zu den Kapitalgewinnen hängt, ist die Vorstellung, dass es kein langfristiges profitiert von jenen Kapitaln gibt. Als solches gibt es keinen Grund, damit die Investmentgesellschaft Steuern auf Kapitaln zahlt, die nicht zu seiner Verfügung stehen, und ist tatsächlich bereits abhängig von Steuern, die den Aktionären und den Klienten des Unternehmens auferlegt werden. Kurz gesagt hält die Rohrtheorie, dass zwei verschiedene Wesen auf eine Steuerschuld auf den gleichen Kapitaln nicht sich nehmen sollten.

Weil die Rohrtheorie ganz über die Fähigkeit, Mehrfachbesteuerung zu vermeiden ist, haben einige verschiedene Arten Investmentgesellschaften Gesetzgebung gestützt, um dieses zu ermöglichen. Investmentfondsfirmen sind zur Unterstützung der Rohrtheorie, wie Konzerne der Immobilienanlage, oder REITs. Die Idee ist, dass die Mehrfachbesteuerungstruktur, die für die meisten Arten Geschäfte allgemein ist, mehr einer Auswirkung auf diese Arten von Organisationen hat. Während ein Einzelverkaufs- oder Herstellungsgeschäft Mittel der Erzeugung der Betriebsmittel, um die Mehrfachbesteuerung zu versetzen hat, die stattfindet, können Investmentgesellschaften als begrenzter gelten in, wie sie auf Betriebsmittel zeichnen können, um die betroffenen Steuern zu umfassen.

Es gibt keine Übereinstimmung auf der Gerechtigkeit der Rohrtheorie. Verfechter sehen die Theorie als nicht nur gutes Geschäftssinnvoll außerdem sein, aber auch gesunden Menschenverstand. Einzelpersonen und Wesen, die dem Konzept der Ansicht der Rohrtheorie manchmal die Annäherung als Versehen der Investmentgesellschaften und anderer Formen der Finanzinstitute mit einem bevorzugten Status entgegensetzen, der nicht verdient wird.