Was ist die Theorie des Preises?

Die Theorie des Preises ist ein ökonomisches Konzept, das wie definiert, oder warum ein Verbraucher ein gutes oder einen Service von einer bestimmten Firma kauft. Damit diese Verhandlung, die Firma und der Verbraucher muss sich einig sein über den item’s Preis auftritt, der in sich selbst mit dem product’s Wert verbunden wird. Preis und Wert sind zwei wichtige Faktoren für die Bewegung von Waren oder von Dienstleistungen im ökonomischen Markt. Die Theorie des Preises kann externe Faktoren, wie die Zahl konkurrierenden Produkten, volkswirtschaftliche Gesamtnachfrage von den Verbrauchern und die Größe des globalen ökonomischen Marktes auch umfassen.

In einer Wirtschaft des freien Marktes erklären Wirtschaftswissenschaftler gewöhnlich die Theorie des Preises using ein grundlegendes Angebot- und Nachfragediagramm. Dieses Diagramm hilft Firmen, zu verstehen bei, welchem Preispunkt sie die meisten Waren oder die Dienstleistungen verkaufen, dadurch esmaximiert esmaximiert ihre Finanzrückkehr. Auf einem rechtwinkligen Diagramm stellt die horizontale Linie Preis dar und die Vertikale stellt Quantität dar. Die Versorgungsmaterial-Kurve fährt von der Ecke und den Steigungen der untereren Linke aufwärts rechts ab. Die Nachfragekurve beginnt in der oberen linken Ecke und in den Steigungen unten und rechts. Der Durchschnitt dieser Linien bekannt als der Gleichgewichtspunkt, in dem Firmen und Verbraucher über Produktpreis sich einig sind.

Das Angebot- und Nachfragediagramm zeigt an, dass unter der Theorie des Preises, Firmen bereiter sind, Versorgungsmaterial zu höheren Preisen zu erhöhen, weil Profite höher sind. Jedoch sind Verbraucher gewöhnlich nicht bereit, hohe Preise für Waren zu zahlen, die sie halten, um kleines zu keinem Wert zu haben. Andererseits ist Nachfrage hoch, wenn Preise niedrig sind, obgleich einige Firmen nicht bereit sind, viele Waren dieser Natur wegen des niedrigen Profites zu verkaufen.

Die Zahl konkurrierenden Produkten im ökonomischen Markt kann die Theorie oder den Preis beeinflussen. Konkurrierende Firmen versuchen, andere Firmen zu unterbieten, indem sie ähnliche Waren zu einem niedrigeren Preis anbieten, der der Reihe nach den Gleichgewichtspreispunkt für Waren und Dienstleistungen verschiebt. Die Firmen, welche die minderwertigen oder Ersatzprodukte anbieten, können den Markt weg von einem Namensmarkenprodukt auch verschieben.

Verbrauchernachfrage und die Größe des globalen ökonomischen Marktes beeinflussen auch die Theorie des Preises. Die Verbraucher, die abgeneigt sind, ein gutes oder einen Service zu kaufen, zwingen Firmen, den item’s Preis zu senken, bis Verbraucher für ihn Wertsache genug halten, um an einem spezifischen Preispunkt zu kaufen. Z.B. kann eine Firma, die Töpfe herstellt, finden, dass Verbraucher an den Wannen interessierter sind. Haben zu vieler Töpfe für Verkauf zu einem hohen Preis ergibt gewöhnlich weniger oder keine Verkäufe für die Firma. Die Firma muss den Preis ihrer Töpfe zu einem Punkt senken, in dem Verbraucher bereit sind, sie zu kaufen und zu versuchen, ihre Produktionsstrategie überzudenken.