Was ist die Vatican-Bank?

Die vatican-Bank, richtig bekannt als das Institut für Arbeiten der Religion, ist ein Finanzinstitut, das innerhalb des Vatican gelegen ist, der die Kapital behandelt, die für die barmherzigen und frommen Arbeiten eingesetzt werden. Ein Generaldirektor handhabt die Alltagsbetriebe der Bank, einschließlich Investitionsentscheidungen und Barauslagen der Kapital, mit der Unterstützung eines Überwachungsrates. Diese Organisation berichtet dem Papst einen Ausschuss der Kardinäle in der Römisch-katholisch Kirche, sowie direkt.

Papst Pius XII gründete die Vatican-Bank 1942, um eine ältere Anstalt zu ersetzen. Diese Organisation ist nicht Teil der formalen Hierarchie der Römisch-katholisch Kirche und hat folglich irgendeinen Grad Autonomie in, wie ausgedrückt sie Entscheidungen trifft und seine Kapital behandelt. Während sie den Papst und eine Gruppe Kardinäle berichten muss, hat sie beträchtliche Breite für die Herstellung von Investitionen und die Lieferung der Kapital für verschiedene Bemühungen der Kirche.

Erhebliche Summen bewegen sich durch die Vatican-Bank jedes Jahr. Haben einer Anstalt, die spezifisch für die frommen und barmherzigen Betriebe beiseite gesetzt wird, lässt den Vatican Spenderkapital, sowie Einkommen von der Kirche einsetzen so leistungsfähig und effektiv, wie möglich. Einiger Nächstenliebedurchlauf durch die Kirche empfangen ihre Finanzierung direkt von der Vatican-Bank. Er funktioniert separat von anderen ökonomischen Organisationen innerhalb der Kirche, und die Anlagegüter auf Ablagerung dort sind nicht das Eigentum des Holy See.

Der Vatican veröffentlicht Informationen über die Betriebe dieser Anstalt regelmäßig in einem jährlichen Bericht, der eine große Vielfalt anderer Tätigkeiten innerhalb der Kirche, einschließlich anderes Wirtschaftsleben umfaßt. Er verzeichnet öffentlich die Mitglieder des Überwachungsausschusses und liefert andere Basisdaten über die Organisationsstruktur und die Funktionen. Leute, die nicht mit der Kirche zusammengeschlossen werden, können diese Bank nicht als Kreditinstitut benutzen und können zurückgreifende Bankangestellte der Schwierigkeit haben, wenn sie Fragen haben, oder Interessen über die Kapital oder andere Anlagegüter, die durch den Vatican gehalten werden, Bankkonto haben.

Diese Organisation hat irgendeinen Skandal erfahren. Der Vatican ist seine eigene Nation und ist nicht nach Maßgabe des italienischen Gesetzes, obgleich es in der Stadt von Rom sich befindet. Es ist auch nicht ein Mitglied der Europäischen Gemeinschaft und folglich braucht nicht, zu bleiben, indem es Standards hat, die durch Aufsichtsbehörden eingestellt werden. Prozesse gegen die Vatican-Bank haben sie wurden verwendet als Behälter für unrechtmäßige Gewinne vom zweiten Weltkrieg behauptet. Die Bank ist auch in Untersuchung mehrfache Zeiten auf Gebühren der Geldwäsche gewesen.