Was ist die mexikanische Börse?

Die mexikanische Börse (MEX) ist eine der größten Börsen in Lateinamerika und im einzigen solcher Austausch in Mexiko. Händler, Vermittler und andere Teilnehmer an den Markt ordnen, eine große Vielfalt der ökonomischen Produkte durch die elektronischen Handelssysteme an der mexikanischen Börse zu kaufen und zu verkaufen. Wie andere Börsen um die Welt, wird seine Leistung als Anzeige der ökonomischen Gesundheit verwendet.

Leute haben Aktien in Mexiko seit 1850 gehandelt, als die ersten Bergbauaktien gekauft und verkauft wurden. 1933 wurde eine modernisierte Version der mexikanischen Börse organisiert. Bis 2008 war Bolsa Mexicana De Valores, da es auf spanisch bekannt, eine privat gehaltene Firma, die durch Broker-Firmen gesteuert wurde. Mit einer öffentlichen Erstemission wurde der Austausch eine in öffentlicher Hand Firma und ein kommerzialisierbares Gebrauchsgut.

An der mexikanischen Börse können Leute Finanzprodukte wie Aktien, Schatzpapiere, Handelsblatt und Fondsanteile kaufen und verkaufen. Es gibt einige Indizes, denen der Austausch verwendet, um Leistung der ähnlichen Finanzprodukte zu überwachen, sowie den Austausch als Ganzes. Die Aufstiege und die Fälle in Vermögen für diese Indizes werden in den Finanzmitteln, zusammen mit Daten bezüglich der Absatzhöhe am Austausch berichtet.

Gefunden in Mexiko City, ist die mexikanische Börse vom 8:30 a.m. 3 P.M. zur Ortszeit, Montag durch Freitag geöffnet. Es gibt periodisches Schliessen für Feiertage. Besucher können Ausflüge durch Verabredung nehmen und die Börse liefert auch Kategorien und Lagebestimmung bereist zu den Händlern, die zur Umwelt neu sind. Tätigkeiten am Austausch werden durch die Regierungsagenturen reguliert, die mit dem Halten der Finanzindustrie transparent aufgeladen werden, ehrlich, und gesund. Die mexikanische Börse trägt zur mexikanischen Wirtschaft bei, indem sie einen lokalen Schauplatz für Geldtransaktionen und günstige Möglichkeiten der Geldanlage zur Verfügung stellt.

Zu treffen auf der mexikanischen Börse verzeichnet zu werden, müssen Firmen einen Satz Börsenzulassungsbestimmungen die ihr Niveau der Gesundheit zeigen. Leute, die interessiert sind, an, auf dem Markt zu handeln, müssen zutreffen oder können beschließen, durch einen Vermittler oder ein Vertreter zu arbeiten, das Handel im Namen der Klienten durchführt, die nicht in Handelstätigkeit persönlich mit einbezogen werden möchten. Verletzungen des Gesetzes oder die geltende Standardpraxis am Austausch können Börseenbeamte berichtet werden, die bevollmächtigt werden, um Anklagen nachzuforschen, Regierungsregler zu berichten, und Mitglieder zu verschieben, die nicht mehr den Anforderungen für Teilnahme genügen.