Was ist die verlangte Quantität?

Die verlangte Quantität ist ein Ausdruck, der in den wirtschaftlichen Lagen häufig benutzt ist, die Zahl Produkten zu kennzeichnen, die zu einem spezifischen Zeitpunkt angefordert werden. Der Preis der Waren oder die Dienstleistungen haben gewöhnlich eine Auswirkung auf die Zahl Maßeinheiten, die wirklich verlangt werden. In einigen Fällen umfassen Verträge zwischen Lieferanten und Kunden Preiskalkulationsmatrizen, die Kunden mit niedrigeren Stückpreisen gegen bestellende höhere Quantitäten der spezifizierten Waren oder der Dienstleistungen versehen.

In einigen Fällen wird die Quantität, die verlangt wird, wie Mittel des Zulassens geanhäufte Nachfrage strukturiert. Das heißt, damit ein Kunde einen niedrigeren Preis pro die Maßeinheit empfängt, die bestellt wird, ist es notwendig, eine minimale Quantität innerhalb eines spezifizierten Zeitabschnitts zu kaufen. Z.B. wenn ein Klient eine niedrigere Rate pro Minute auf Teleconferencingdienstleistungen erreichen möchte, können er oder sie an der Benutzung einer Mindestzahl der Telefonkonferenzminuten über einen spezifischen Zeitraum, wie ein Kalenderjahr festlegen. Gegen das Damit einverstanden sein, diese Mindestzahl der Anrufminuten innerhalb dieses Zeitraums zu verwenden, empfängt der Klient eine verringerte Frontseite der Rate oben -. Wenn der Klient die Mindestzahl von Minuten Ende des Zeitraums wirklich verwenden nicht kann, können ihm oder ihr eingeschätzt werden eine Zuschlagsgebühr, die effektiv den Diskont versetzt, der im Sinne des Vertrages verlängert wird.

Häufiger wird die verlangte Quantität verwendet, um die Zahl Maßeinheiten von einem guten zu beschreiben oder instandhält, das an der Vorderseite bestellt wird und für im Voraus gezahlt. In diesem Drehbuch gibt es keine Ansammlung oder Anhäufung der Maßeinheiten über einen Zeitraum. Der Klient vergibt einen einzelnen Auftrag oben - für konfrontieren, was Zahl der Maßeinheiten erforderlich ist, den besten Preis zu empfangen. Dass Auftrag verarbeitet, geliefert und fakturiert wird. Die Annahme ist dass, wenn der Kunde sich leisten kann, mehr Maßeinheiten zu kaufen und einen Diskont auf dem Auftrag zu behaupten, beide Parteien profitieren von dem Austausch. Der Kunde empfängt mehr Produkt für die selbe Menge des Geldes, während der Verkäufer mehr Produkt verschiebt und macht es möglich, Profite durch mengenmäßigen Absatz zu erzielen.

Wenn die Quantität verlangt ist, ist die Idee, den Punkt zu finden, an dem die Fähigkeit des Kunden zu zahlen mit der Erzeugung der höchsten Nachfrage nach dem Produkt zusammengebracht wird, wie möglich. Wenn diese Art der Balance zwischen dem Angebot und der Nachfrage auftritt und lässt die Auswirkung des Preises auf die Fähigkeit des Kunden, Käufe abzuschließen zu, gibt es eine gute Wahrscheinlichkeit, dass der Verkäufer im Geschäft für eine lange Zeit bleiben kann. Dieses ist besonders zutreffend, wenn es verhältnismäßig wenige Konkurrenten im Markt gibt oder wenn der verbilligte Preis schwierig ist, damit die direkten Konkurrenten zusammenbringen und noch einen angemessenen Profit für ihre Bemühungen erzielen. Ohne diese Balance kann die Berechnung der Quantität verlangt anzeigen, dass der Verkäufer seinen Betrieb und Produktionsprozesse überdenken muss, wenn es eine Wahrscheinlichkeit des Bleibens im Geschäft gibt.