Was ist die x-Steuer?

Als Ausdruck, der zuerst vom Professor David F. Bradford der Universität von Princeton eingeführt wurde, wird eine x-Steuer als Art progressives Mehrwertsteuersystem definiert. Die Vermutung durch David Bradford war, dass diese Struktur eines abgestuften Verbrauchssteuerprozesses das gegenwärtige Steuersystem an der richtigen Stelle für ausländische Körperschaften ersetzen könnte, die in den Vereinigten Staaten funktionieren. Sind hier etwas Grundlagen des x-Steuersystems, wie vom Dr. Bradford in mehreren seiner Schlüsselpapiere auf dem Thema umrissen.

Die Idee hinter der Implementierung einer x-Steuer würde es möglich, Steuern in einigen verschiedenen Abständen während des Herstellungsverfahrens zu erheben machen. Im Wesentlichen würde die x-Steuer auferlegt, jedes Mal wenn das Produkt Hände änderte. Der erste Umlauf der x-Steuer würde den rohen Waren auferlegt, die benutzt wurden, um die Produkte herzustellen, die von der Firma angeboten wurden. Ein zweites Segment der x-Steuer würde auf der Zunahme des Wertes passend sein, der resultierend aus der Anwendung der Rohstoffe, um ein entwicklungsfähiges Produkt herzustellen stattfand, das vermarktet werden und verkauft werden könnte. Der letzte Durchgang der x-Steuer würde ungefähr gegründet auf den tatsächlichen Verkaufspreisen der Produkte kommen, nachdem die Produkte wirklich an den Verbraucher verkauft sind.

Häufig kurz gekennzeichnet als ein Mehrwertsteuersystem oder VAT, wird die x-Steuer bereits innerhalb der Systeme der internen Steuer einiger Länder um die Welt verwendet. Im Allgemeinen können fremde Besucher zum Land, die Waren verbrauchen, die inländisch hergestellt werden, beantragen und empfangen eine Rückerstattung, nachdem sie ihren Besuch zum Land abgeschlossen haben.

Eher als den Steuerprozeß weiter erschweren, Bradford forderte, dass die Implementierung einer x-Steuer für die Vereinigten Staaten tatsächlich die Ansammlung von Steuern von den Geschäften vereinfachen würde. In seinen Schreiben waren Bradford-Anmerkungen, dass die Implementierung einer x-Steuer unveränderliches Steueraufkommen für das Land herstellen würde, das leicht dokumentiert und aufgespürt wurde, etwas, dass er nicht glaubte, das gegenwärtige System, als leistungsfähig zu tun. Auch die Struktur dieser Form der kumulativen oder gestaffelter Steuer würde helfen, die Vereinigten Staaten ökonomisch in Position zu bringen, um mit anderen Ländern um die Welt konkurrierender zu sein, die bereits eine ähnliche Steuerstruktur eingeführt hatte.

Während es viel Debatte auf der Möglichkeit der Implementierung einer x-Steuer innerhalb der Vereinigten Staaten gibt, ist es frei, dass ähnliche Steuersysteme sehr gut in anderen Teilen der Welt arbeiten. Als well-respected Wirtschaftswissenschaftler und Steuerexperte stellte Dr. Bradford ein festes Renommee vor seinem Tod 2005 her. Durch seine Schreiben gewann Bradford viele Verfechter für sein Konzept, viele von, fahren wem fort, seine Schreiben in den Interessen des Sehens von Verbesserungen am gegenwärtigen Staat-Steuersystem zu verwenden.