Was ist ein Abgrenzungsposten?

Abgrenzungsposten sind Unkosten, die als Anlagegüter bis die Waren verzeichnet, oder die Dienstleistungen, die in die Verhandlung mit.einbezogen, wirklich empfangen. Im Wesentlichen ist ein Abgrenzungsposten eine Buchhaltungstrategie, die verwendet, um die Aufwendungen zu erklären, die Vorauszahlungen in die Erwartung mit.einbeziehen, die eine Art Produkt oder Nutzen als Ausgleich an etwas zukünftigem Zeitpunkt empfangen. Von dieser Perspektive arbeitet ein Abgrenzungsposten als das Entgegengesetzte der Ertragsabgrenzungen, die als Haftung in den Geschäftsbücher verzeichnet, bis der Lieferant wirklich die Waren oder die Dienstleistungen erbringt, die auf der Vorauszahlung bezogen.

Ein Abgrenzungsposten mit.einbezieht die Vorauszahlung einer Art schwebende Aufwendung ebende. Ein allgemeines Beispiel eines Abgrenzungspostens ist, wenn Miete- oder Leasinggebühren für einige Monate im Voraus zahlend sind. Der Aussteller der Vorauszahlung trägt die Menge der Verhandlung als Anlagegut in seinen oder Geschäftsbücher, bis die Vormietzahlung an den tatsächlichen Monaten angewendet, die durch die Zahlung abgedeckt. Sobald der Abgrenzungsposten erschöpft worden, kann der Aussteller den Abgrenzungsposten als Schuldposten oder Haftung richtig notieren, die vereinbart worden.

Ein Abgrenzungsposten ist die Ausstellergegenstücke zu den Ertragsabgrenzungen, die von der Empfänger der Vorauszahlung notiert. Mit Ertragsabgrenzungen notiert die Empfänger die Zahlung als Haftung bis die Produkte, oder Dienstleistungen erbracht wirklich dem Aussteller der Zahlung. Der Aussteller notiert die gleiche Balance, wie ein Anlagegut auf seinen oder Büchern bis die anwendbaren Waren oder Dienstleistungen von der Empfänger erbracht. Diese Kombination der Buchhaltungstrategien hilft, die Abrechnungssätze für den Kunden und Verkäufer in Synchronisierung während des Zeitraums zwischen der Austeilung einer Zahlung und der Aufnahme der viel versprechenden Waren und der Dienstleistungen zu halten.

Eine Vorauszahlung als Abgrenzungsposten herauszugeben ist häufig beide Parteien behilflich. Der Aussteller der Zahlung hat häufig den Frieden des Verstandes des Habens bereits teilweise oder das vollbezahlte für Dienstleistungen, die im kurzen Auftrag übertragen. Gleichzeitig kann die Empfänger des Abgrenzungspostens die Betriebsmittel häufig gebrauchen, um zu helfen, seine oder Verpflichtung zum Kunden zu erfüllen. Infolgedessen profitieren beide Parteien von der Verhandlung und profitieren schließlich von der Anordnung.