Was ist ein Abweichungs-Tauschen?

Ein Abweichungstauschen ist ein abgeleitetes finanziellprodukt, das entworfen, um Berufsinvestoren zu erlauben, Portefolio-Risiko zu handhaben. Es kann verwendet werden, um Risiko oder Hecke zu entfernen, oder auf zusätzlichem Risiko zu nehmen, zu spekulieren. In den Abweichungstauschenverhandlungen ist eine Partei gewöhnlich ein hedger und das andere ein Spekulant, obgleich dieser von der Öffnungsrisikoposition jeder Partei abhängt. Wenn das Abkommen für das Tauschen gebildet, damit einverstanden ist eine Partei, die Flüchtigkeit von der anderen zu einem Festpreise, der Tauschenschlag zu kaufen. Der Unterschied bezüglich der Flüchtigkeit oder die Abweichung, zwischen dem Quadrat des Schlagniveaus und dem Quadrat der tatsächlichen verwirklichten Flüchtigkeit multipliziert mit der Begriffsmenge des Tauschens, um den Profit für den Investor festzustellen.

Praktisch alle finanziellen Sicherheiten erleiden eine Abnahme an ihrer theoretischen Schätzung, wenn die Flüchtigkeit ihres Marktpreises erhöht. Diese Abnahme an der theoretischen Schätzung bietet eine Basis für den gehandelten Preis dieser Sicherheit, um unten zu neigen und ein reales schließlich zu erleiden, nicht bloß theoretisch, Verlust in der Schätzung. Erhöhte Flüchtigkeit kann zu eine nachhaltige Senkung in den Preis einer finanziellen Sicherheit folglich führen.

Die Auswirkung der erhöhten Preisflüchtigkeit auf eine große Mappe, bewertet an den Hunderten Millionen Dollar, kann streng sein. Abweichungstauschen ist ein hoch entwickeltes Produkt, das auf großräumige Portefeuille-Verwalter eher als kleine einzelne Investoren abgezielt. Es liefern eine kosteneffektive Weise des Schützens der großen Mappen vor der Wertabnutzung wegen der erhöhten Flüchtigkeit. Abweichungstauschen ist ein Großverkauf, nicht Einzelverkauf, Produkt.

Abweichungstauschen ist ein verhältnismäßig neues Produkt. Über diesen kurzen Zeitraum gewachsen die Zahl und der Wert Abweichungstauschenverhandlungen schnell. Immer mehr Berufsportefeuille-Verwalter sind jetzt Vertrautes mit und schätzen die Flexibilität, die diese Produkte in handhabenrisiko anbieten. Sie darstellen eine Verbesserung auf einem früheren Produkt ng, das als ein Flüchtigkeitstauschen bekannt ist.

Abweichungstauschen handelt im Freiverkehrsmarkt eher als auf einem amtlichen Austausch. Dieses ist groß, weil es nicht Musterverträge sind. Jeder Vertrag spezifiziert einen einzigartigen Satz Bedingungen, die zu den Anforderungen der ursprünglichen Vertragsparteien hergestellt. Es ist schwierig für irgendeine jener Parteien, andere Parteien zu finden, zu denen die Vertragsbedingungen attraktiv sind. Infolgedessen gibt es begrenzten Sekundärmarkthandel des Abweichungstauschens.

Die allgemeinsten Gegenparteien in einem Abweichungstauschen sind einerseits Portefeuille-Verwalter innerhalb der großen Vermögensverwaltunganstalten und einerseits der Ableitungsmannschaften innerhalb der Hauptemissionsbanken und der spekulativen Fonde. Gewöhnlich übernehmen der Verwaltersuchvorgang, zum des Risikos einzuhegen, während Emissionsbanken und spekulative Fonde bereit sind, dieses Risiko. Portefeuille-Verwalter ansehen das Abweichungstauschen als gerechtfertigten Kosten des Tätigens des Geschäfts s, während Emissionsbanken und spekulative Fonde es als Gelegenheit, einen spekulativen Profit zu sichern sehen.

Im Wesentlichen ist Abweichungstauschen Versicherungspolicen analog. Der Portefeuille-Verwalter trifft eine Entscheidung, ob es eine Notwendigkeit gibt, Versicherungsabdeckung für die Mappe zu kaufen. Die Emissionsbanken und die spekulativen Fonde anbieten diese Abdeckung e.