Was ist ein Anlagegut-Register?

Ein Anlagegutregister ist eine Methode, die beim Erklären angewendet, zum einer Einzelperson oder Anlagegüter der Organisation aufzuspüren. Solch ein Register kann eine komplette Liste aller besessenen Anlagegüter enthalten, einschließlich Investition und immaterielle Güter. Die allgemeinste Art des Anlagegutregisters ist vermutlich ein Anlagevermögenregister (FAR), das nur Anlagewerte aufspürt.

Anlagewerte sind die, die Eigentum, Ausrüstung, geistigem Eigentum und aus anderen Einzelteilen des hohen Werts bestehen. Dieses mit.einschließt Land, Gebäude, Maschinen und Träger. Geistiges Eigentum bezieht auf Anlagegüter, die nicht, einschließlich Patente, copyright fühlbar sind, eingetragene Warenzeichen und Goodwill. Während ein gegenwärtiges Anlagegutregister Einzelteile wie Versorgungsmaterialien, frankierte Anlagegüter enthalten und an Hand kassieren, nur Anlagegüter, die ein Standardteil Tätigkeiten einer organization’s Abschreibung sind, in a WEIT eingeschlossen.

Wenn ein Anlagegutregister verursacht, Gebrauch einer Organisation eine systematische Annäherung, wenn die Anlagegüter in alphabetischer Reihenfolge verzeichnet oder möglicherweise durch Position. Was Methode gewählt, angefordert ein beschriftensystem häufig t. Dieses besteht, Anlagegüter mit easy-to-read Zahlen zu beschriften. Diese Zahlen verzeichnet auch auf dem Anlagegutregister, um es einfacher zu bilden, die körperliche Position der Anlagegüter festzustellen. Wenn Firmen viele verschiedenen Anlagegüter besitzen, die Anlagegüter ist zu beschriften in den Anlagegutüberprüfungsprozessen lebenswichtig.

Ein Zweck einem Anlagegutregister ist, Protokollierung zu vereinfachen. Das Dokument wird ein Hinweis zu den Geschäftszwecken und für die Anlagegutspurhaltung. Ein Anlagegutregister benutzt auch für Abschreibungzwecke. Wenn Organisationen Abschreibung für Anlagewerte berechnen, ist das Register modernisiert. Es anbietet eine komplette Auflistung in einer Position aller Anlagegüter r, die eine leichte Art zur Verfügung stellt, damit Buchhalter Informationen betreffend die Anlagegüter und ihre Werte finden.

Ein Anlagegutregister ist besonders nützlich, wenn eine Firma Abschreibung berechnet. Dieses ist ein Standardteil des Erklärens in, welchem ein Teil jedes asset’s Wertes heraus während eines spezifizierten Zeitraums expensed. Abschreibung berechnet im Allgemeinen jährlich zu den Steuer- und Versicherungszwecken. A enthält WEIT den Namen jedes Anlagegutes und des asset’s Buchwertes. Der Buchwert eines Anlagegutes ist der asset’s ursprüngliche Wert minus der herabgesetzten Gesamtmenge.

Die meisten Organisationen verwenden ein Software-Programm, das spezifisch entworfen, um Anlagegüter aufzuspüren. Hilfen eines Software-Programms organisieren die Anlagegutliste und verursacht einzigartig, um Buchhaltern die Fähigkeit zuzugestehen, jedes Anlagegut und den Wert von jedem aufzuspüren. Andere Organisationen aufspüren Anlagegüter durch ein Kalkulationsprogramm oder eine Anlagegutregisterschablone r.

Anlagegutregister sind auch für die Anlagegutspurhaltung vorteilhaft. Organisationen nehmen gelegentlich Warenbestand, um das Bestehen aller Anlagegüter zu überprüfen. Das Anlagegutregister sollte jedes Anlagegut folglich enthalten, welches die Firma besitzt. Ein Angestellter anpaßt jedes Einzelteil auf dem Register an das besessene Reinvermögen e.

Revisoren benutzen auch Anlagegutregister als Teil der Standardrevisionsverfahren. Es ist in den Organisationen lebenswichtig, dass das Anlagegutregister vollständig genau ist. Revisoren überprüfen das Bestehen der Anlagegüter using gelegentliche Methoden. Wenn dieses auftritt, wählt der Revisor ein Anlagegut weg von der Liste und kontrolliert physikalisch das Anlagegut. Dieser Überprüfungsprozeß verwendet, um zu garantieren, dass die organization’s Geschäftsbücher exakt sind.