Was ist ein Ansammlungs-Verhältnis?

Manchmal gekennzeichnet als der durchschnittliche Ansammlungszeitraum, mit.einbezieht ein Ansammlungsverhältnis den hervorragenden Außenständen von einer gegebenen Firma. Das Verhältnis ist ein Durchschnitt der Zeitmenge, das normalerweise für Zahlung auf den Rechnungen angefordert, die während eines gegebenen von den herausgegeben Kunden vollständig gezahlt zu werden Kalenderzeitraums. Der Zeitrahmen für das Darstellen beim Ansammlungsverhältnis anfängt mit dem Ausstellungsdatum auf den Rechnungen, und schließt, sobald die ausstehenden Rechnungen entweder alle gezahlt worden, oder die wenigen unbezahlten Rechnungen weg vom Außenstandkonto geschrieben worden.

Ansammlungsverhältnisse sind eine nützliche Berechnung für viele Geschäfte. Indem es die durchschnittliche Zeitmenge versteht, nimmt sie für Kunden zu den hervorragenden Außenständen des Lohns, kann die Firma das übliche Verfahren für die Schaffung und die Ausgabe der Rechnungen auswerten. Z.B. kann die Firma Rechnungen einmal im Monat herausgeben, und den Zahlungszyklus folglich verfehlen, der für die meisten des Kundenbestands allgemein ist.

Da die Rechnungen empfangen, nachdem das abgeschnittene Datum für Einbeziehung im Zahlungzyklus, die Rechnungen nicht bis den folgenden Zyklus zahlend sind. Dieses kann dreißig Extratage dem Ansammlungsverhältnis soviel wie hinzufügen. Wenn das Ansammlungsverhältnis eine Tendenz zeigt, in der ein großer Teil des Kundschaft näeher an sechzig Tagen eher als dreißig Tage zahlen, kann die Firma beschließen Rechnungen, früh herauszugeben anzufangen einige Tage. Diese Änderung macht es möglich, damit die ausstehenden Rechnungen Kunden vor dem Ende des gegenwärtigen Zyklus erreichen.

Das Ansammlungsverhältnis kann Warnungen auch zur Verfügung stellen, dass eine nicht wünschenswerte Änderung im Eingang der Zahlungen für hervorragende Außenstände stattfindet. Dieses ist zutreffend, wenn das Ansammlungsverhältnis scheint, im Vergleich zu vorhergehenden Zeiträumen zu verlängern. Im Allgemeinen kann dieses Phänomen zu den spezifischen Klienten verfolgt werden, die auf Finanzschwierigkeiten stoßen können, oder die vor kurzem Änderungen in ihren internen Verfahren der fälligen Rechnungen vorgenommen. Einmal entdeckt worden der Ursprung des erhöhten Ansammlungsverhältnisses, die Firma kann Schritte unternehmen, um die Tendenz zu beheben.

solch einer Rechnung sein “2%  10 Tagnetto30â€, z.B. also bedeutet es, dass es einen 2% Diskont gibt, wenn die Rechnung innerhalb 10 Tage zahlend ist, und die Balance ist an 30 Tagen nach die Rechnung passend.

Schuldkollektoren können angestellt werden, um die Länge des Ansammlungszeitraums außerdem zu verringern. Ein Schuldkollektor nähert der Liste der Leute, die ein Firmageld verdanken und versuchen, auf jenen Schulden in einer schnellen Weise zu sammeln. Ein Schuldkollektor erhebt jedoch eine Gebühr für den Service, gewöhnlich ein Prozentsatz von der eingetriebenen Menge.