Was ist ein Baissemarkt?

Wenn Geldmärkte eine weit verbreitete und erhebliche Abnahme erfahren, gekennzeichnet die maßgebliche Wirtschaftslage, als ein “bear market.† A Baissemarkt das Entgegengesetzte einer Hausse ist, ein Markt, der schnell in Wert steigt. Wenn Märkte baissetendenziös drehen, können die Resultate für Investoren und die Öffentlichkeit Nervenzerstören sein. Wenn ein Baissemarkt weiter besteht, teilzunehmen ist möglich, an einer Wirtschaftskrise. Hausse neigen einerseits, weit verbreiteten Optimismus sowie Profite zu erzeugen, wenn die Investoren dass, hoffen, der Markt nicht ausfällt, eine Luftblase zu sein.

Leute unterscheiden Baissemärkte mit verschiedenen Anzeigen. Als allgemeine Regel begleitet ein zutreffender Baissemarkt vom ernsten Pessimismus unter Investoren. Investoren drehen den Konservativen, horten ihre Mappen und bilden vorsichtige Investitionen. Dieses fährt den Markt unten sogar weiter und schließlich soviel wie führt zu eine Marktabnahme von 20%. Ein Baissemarkt auswirkt auch mehrfache Märkte he; in die Vereinigten Staaten z.B. beginnen die Nasdaq-und S&P Indizes, zu fallen. Eine Abnahme in einem Markt alleine ist nicht ein Baissemarkt, obgleich sie den Anfang von einem markieren könnte.

Während eines Baissemarktes neigen Leute, ihre Aktien, in den Hoffnungen der Erzielung eines Profites auszuverkaufen, während sie können. Dieses kann einen Tiefstand, mit Massenallgemeiner Panik der planmäßigen Absatzförderung auslösen. Einige Investoren engagieren auch im Leerverkauf, ein Prozess der möglicherweise riskanten Investition, in dem sie geborgte Aktien weg in den Hoffnungen von sie zurück kaufen später zu groß verringerten Preisen verkaufen und halten den Preisunterschied. Dieses kann gefährlich sein, wenn der Markt geht nicht, wie vorausgesagt.

Es ist wichtig, einen Baissemarkt von einer Korrektur zu unterscheiden. Eine Korrektur geschieht wenn aufgeblähter Aktienpreisfall einem natürlicheren Niveau. Es ist ein kurzfristigerer Tropfen des Vorrates und der Sicherheitswerte, und während heraus zu reiten schwierig sein kann, gekennzeichnet es nicht durch Massenpessimismus und Frustration mit dem Geschäftsrückgang im Markt. Während einer Korrektur können ausgebuffte Investoren gute Aktien zu den niedrigeren Preisen kaufen und einen Profit möglicherweise drehen, wenn der Markt von der Korrektur auftaucht.

Einige Sachen können einen Baissemarkt auslösen. Gewöhnlich begleitet der Marktgeschäftsrückgang von einer allgemeinen Rezession, gekennzeichnet durch hohe Arbeitslosigkeit und steigende Inflation. Zusätzlich neigen Schlüsselindizes wie Gehäusewerte, schnell zu fallen. In den Vereinigten Staaten war einer der weithin bekanntesten Baissemärkte in den dreißiger Jahren, während der Großen Depression. Ein anderer Baissemarkt auftauchte in der Mitte der 70-iger Jahre, ein Resultat der Stagflationwirtschaft.