Was ist ein Bank-Bezeichner-Code?

Ein Bankbezeichnercode (BIC) ist ein standardisierter und einzigartiger Code, der verwendet, um eine spezifische Bank zu kennzeichnen. Solche Codes verwendet für Drahtübertragungen, besonders international und für Finanzkommunikationen zwischen Bänken. Einige Bänke verzeichnen ihre Bankbezeichnercodes auf Aussagen, damit Leute auf sie leicht zurückgreifen können, und es ist auch möglich, Bankangestellte um den Code zu bitten, wenn er für etwas wie eine Drahtübertragung erforderlich ist.

BICs ausgeübt von der Gesellschaft für die weltweite Interbankfinanztelekommunikation ft (SCHNELL). Sie auch bekannt manchmal als SCHNELLE Codes, und die Ausdrücke SWIFT-BIC oder ISO 9362 können auch verwendet werden, um einen Bankbezeichnercode zu beschreiben. “ISO 9362† bezieht das International Organization for Standardization, das das standardisierte Format plante, damit Bankbezeichnercodes garantieren, dass es internationale Übereinstimmung geben.

Die ersten vier Buchstaben eines Bankbezeichnercodes sind Buchstaben, die auf die Bank beziehen. Die folgenden zwei Buchstaben, auch Buchstaben, sind eine Landeskennzahl, die anzeigt, wo die Bank lokalisiert, und die folgenden zwei Buchstaben zitieren eine spezifische Position. Drei wahlweise freigestellte Buchstaben können als Niederlassungsschlüssel hinzugefügt werden, im Falle dass den Hauptsitzen ein Getriebe nicht der Bank geschickt. Die Position und die Niederlassungsschlüssel können alphanumerisch sein.

Normierung der Bankcodes mit dem Gebrauch von ISO 9362 erreichte einige wichtige Ziele. Das erste war, dass es ein konstantes System an der richtigen Stelle gab, das groß Durcheinander verringerte und garantierte, dass Bänke Mitteilungen leicht und sicher senden konnten. Der Gebrauch von einem Bankbezeichnercode verringert auch die Störungen, weil der Code entworfen, um logisch zu sein und bildet ihn einfach, Übertragungstörungen und andere Probleme zu verfangen. Normierung verringert auch das Risiko der kontroversen Codes, das es sicherer bildet, dass Kommunikationen oben beenden, wo sie sein sollen, und nicht in einer anderen Bank zufällig.

Wenn sie international Geld von Bank zu Bank schicken, benötigen Leute normalerweise einen Bankbezeichnercode für die Verhandlung, zusammen mit spezifischen Kontoinformationen für die Empfänger. Einige Bänke sind bereit, diese Informationen nach ihren Kunden oben zu suchen, wenn sie Übertragungen, obgleich Bankangestellte Kunden warnen können dass, wenn sie nicht den Namen und die Position des Bankrechtes haben, das Geld können in der falschen Position oben beenden bilden. Aus diesem Grund geraten Leute normalerweise, den Bankbezeichnercode, Kontonummer zu erhalten und leiten Zahl und andere Nachrichten, die für eine Drahtübertragung direkt von der Empfänger benötigt.