Was ist ein Berichts-Wesen?

Ein Berichtswesen ist ein Geschäft mit einer Verpflichtung, externe Finanzreports zugunsten der Parteien mit einem Interesse an seinen Betrieben, wie Lieferanten und Investoren vorzubereiten. Das Ausdruck “accounting entity† kann auf eine ähnliche Art benutzt werden. Unter Buchhaltern einschließlich die, die in Einstellungsstandards und -praxis mit.einbezogen, gibt es irgendeine Debatte über die exakte Definition eines Berichtswesens. Die spätesten Meinungen der Industrie sind von den Berufsbuchhaltungorganisationen vorhanden.

Berichtswesen haben, was als “dependent Benutzer, † oder Einzelpersonen, Firmen bekannt, und Organisationen, die Zugang zu den Finanzinformationen benötigen, aber können möglicherweise nicht sein, sie direkt zu erreichen. Investoren sind ein ausgezeichnetes Beispiel; sie benötigen Informationen über, wie gut eine Firma durchführt, also sie Investitionsentscheidung treffen können, aber sie haben nicht Zugang zu den internen Abrechnungssätzen der Firma. Diese Wesen sind auch von ihren Inhabern und von Angestellten eindeutig. Eine Kette der Gemischtwarenladen z.B. hat Finanzen getrennt von denen der Inhaber und der Arbeitskräfte.

Manchmal ist ein Berichtswesen sehr einfach zu kennzeichnen. Eine öffentlich gehandelte Firma entspricht den grundlegenden Standards, z.B. Investoren benötigen Zugang zu den Finanzinformationen, Lieferantennotwendigkeit, zu wissen, wie gut die Firma tut, um zu entscheiden, ob man Gutschrift und andere neue Informationen der Firmanotwendigkeit anbietet, um über Abkommen mit der Firma zu verhandeln. Mit einer privat gehaltenen Firma können einige dieser Kriterien noch erfüllt werden; z.B. müssen Lieferanten, die Akkreditive anbieten, wissen, dass die Firma nicht ein grosses Risiko ist.

Kleinere Firmen sind nebliger. Es kann für kleinen Geschäftseigentümer schwierig sein, Geschäft und persönliche Anlagegüter zu trennen, besonders da einige persönliche Anlagegüter wie ein Wohnsitz benutzen können, um Darlehen und andere Quellen der Finanzierung zu sichern. Dieses mischt das Geschäft und den Inhaber und lassen ihn scheinen, etwas anders als ein Berichtswesen zu sein. Es kann Parteien mit einem Interesse an seiner ökonomischen Gesundheit und an Leistung noch geben, jedoch.

Wenn ein Geschäft als Berichtswesen eingestuft, muss es die externen und allgemeinen Berichte über seine Finanzgesundheit vorbereiten. Diese müssen Standards entsprechen und in der Natur gleich bleibend sein, also wissen die Einzelpersonen, die sie wiederholen, dass die Informationen für mehrjährige Vergleiche nützlich sind. Die Reports müssen auf Anfrage für Parteien mit einem Interesse vorhanden sein, und die Firma kann sie den spezifischen Gruppen, wie Aktionären versenden auch müssen, die zu einem jährlichen Bericht über die Firma für ihren Gebrauch erlaubt, wenn man Investitionsentscheidungen trifft.