Was ist ein Bruttogewinn-Seitenrand?

Bruttogewinnseitenrand ist ein Finanzausdruck, der verwendet wird, um sich auf den tatsächlichen Profit zu beziehen, der auf einem Verkaufseinzelteil erzielt wird. Es wird verwendet, um festzustellen, ob eine Firma finanziell stichhaltig ist. Investoren betrachten häufig den Bruttogewinnseitenrand, wenn die Bestimmung, ob eine Firma eine kluge Investition ist und die Gläubiger und die Lieferanten diesen Seitenrand auch betrachten können wenn, feststellend, ob man Gutschrift verlängert.

Wenn eine Firma ein Produkt bildet, gibt es die Kosten, die mit der Produktion verbunden sind. Z.B. um ein Plastikspielzeug zu produzieren, kann die Firma eine Abgabe, sowie Lohn für die Kosten der Materialien, der Herstellung und der Verteilung zahlen dem Entwerfer des Spielzeugs müssen. Jedes fühlbare gute hat etwas Kosten, die mit seiner Produktion und Verkauf verbunden sind. Alle diese Kosten gekennzeichnet als die Kosten der verkauften Waren, die einmal using die Akronym ZÄHNE abgekürzt wird.

Jedes produzierte Einzelteil wird dann für einen gegebenen Preis verkauft. Z.B. kann eine Firma sein Spielzeug für $20 US-Dollars (USD) verkaufen. Die Firma dann stellt fest, wie viel sie durch die Gesamtzahl Spielwaren bildete, die sie verkaufte, setzt Zeit Kosten fest. Z.B. wenn die Firma 100 Spielwaren für $20 USD verkaufte, würde die Firma $2.000 USD auf den Spielwaren bilden.

Diese Menge jedoch stellt nicht in den Kosten der verkauften Waren Faktor dar. Der Reingewinn oder der tatsächliche Profit eine gebildete Firma, müssen berechnet werden, um festzustellen, wie viel eine Firma wirklich vom Verkauf der Spielwaren gewann. Wenn, z.B., jedes Spielzeug $5 USD kostete, um zu bilden, dann könnte der Reingewinn berechnet werden, indem man $500 USD subtrahierte, der die $5 USD Kostenzeiten 100 Spielwaren ist.

Der Bruttogewinnseitenrand ist einerseits ein metrisches, das betrachtet, wie viel eine Firma bildete in Beziehung zu, was seine Kosten waren. Um den Bruttogewinnseitenrand festzustellen, muss die Firma die Kosten der Waren subtrahieren, die vom Einkommen verkauft werden. Using das oben genannte Beispiel war das Einkommen $2.000 USD und die Kosten der Waren, die verkauft wurden, waren $500 USD und ließen die Firma mit $1.500 USD im Profit.

Der Profit wird dann durch das Einkommen geteilt, um festzustellen, welchen Prozentsatz des Einkommens die Firma wirklich hält. Im oben genannten Beispiel würde die Firma $1.500 teilen, der erzielte Profit, durch $2.000, das Gesamteinkommen. Das Resultat - 75 Prozent - ist der Bruttogewinnseitenrand der Firma; es reflektiert die Tantieme gebildet auf jedem gutes verkauft.