Was ist ein CPA (Wirtschaftsprüfer)?

Während ein Wirtschaftsprüfer (CPA) immer ein Buchhalter ist, sind nicht alle Buchhalter CPAs. Um CPA zu werden, muss ein Buchhalter eine Reihe rigorose Tests nehmen und führen, die durch das amerikanische Institut der Wirtschaftsprüfer ausgeübt. Einige Zustände erfordern auch CPAs, Zustandprüfungen außerdem zu bestehen. Dementsprechend gibt es einige Buchhalter, die nie die CPA Prüfung bestehen und zwar sie eine Vielzahl der Buchführungswesenaufgaben durchführen können, sie gewährt nicht, bestimmte Aufgaben durchzuführen, die nur ein CPA tun kann.

Wirtschaftsprüfer behandeln eine Vielzahl von Jobs und von Aufgaben. Sie anbieten grundlegende Einkommenssteuervorbereitung und -rat für eine Strecke der Klienten einschließlich Einzelpersonen, Kleinbetriebe und Korporationen d. CPAs kann die grundlegende haltene, revidierende und beratenarbeit Geschäftsakte durchzuführen auch gefunden werden. Um ihre Lizenz beizubehalten, müssen alle drei Jahre CPAs 120 Stunden Weiterbildungkurse nehmen um von den Änderungen in ihrem Beruf nebeneinander zu bleiben.

Die BundesUntersuchungsbehörde (FBI) anbietet Gelegenheiten CPAs t. Tatsächlich, für eine Position mit dem FBI betrachtet zu werden, muss ein Bewerber entweder ein Rechtsanwalt oder ein CPA im Allgemeinen sein. Viele anderen Bundes- und Landesregierungbehörden anbieten Positionen für CPAs n, wie Korporationen und Kleinbetriebe gleich tun. In solchen Bereichs-, CPAs Einflusspositionen als Steuerpulten, im Finanzleiter (CFO) und sogar im Generaldirektor (CEO).

Eine der wichtigeren Rollen, die CPAs durchführen kann, ist die eines Beraters. In dieser Rolle kann das CPA finden, einige Weisen zu erforschen, eine Korporation oder ein Kleinbetriebgeld zu sparen oder Finanzpläne zu entwickeln, die das Geschäft oder die Korporation zu den Investoren attraktiv schauen lassen. Wie Rechtsanwälte gesprungen Wirtschaftsprüfer durch einen Code von Ethik. CPAs muss die guten Klienten, stichhaltigen ethischen Rat geben. Wenn CPAs Umherirrender von ihrem Code von Ethik, Finanzeinsturz das Endergebnis sein kann--wie im Enron Skandal, in dem einige Enron leitende Angestellten und CPAs von Arthur-Anderson, eine weithin bekannte Wirtschaftsprüfungsfirma, für ungültige und unmoralische Buchführungswesenpraxis angeklagt.