Was ist ein Draht-Übergangscode?

Ein Drahtübergangscode ist- eine Schnur von Zahlen und Buchstaben, die ein Konto kennzeichnen, in das Geld gebracht werden sollte. Einige allgemeine Drahtcodes sind IBAN, SCHNELL oder BIC. Wenn sie eine inländische Drahtübertragung durchführen, ist der Bankcode, die Wegewahlzahl und empfangende Kontonummer alle, das erforderlich ist. Zwecks eine fremde Drahtübergangszusätzliche Information wie die Landeskennzahl abzuschließen kann notwendig außerdem sein.

Im europäischen Wirtschaftsraum und in vielen anderen Teilnahmeländern wie Saudi-Arabien und Israel, ist die internationale Bankkonto- (IBAN)Zahl die Norm. Sie besteht aus einer two-letter Landeskennzahl. Dieses gefolgt von einem zweistelligen Überprüfungscode. Der alphanumerische Code, der folgt, enthält bis 30 Buchstaben und unterscheidet von Land zu Land. Er enthält den Bankcode und Kontonummer und kann eine Drahtübergangswegewahlzahl und einen Ergänzungsüberprüfungscode enthalten. Ein fiktives Beispiel eines deutschen IBAN ist DE99 2032 0500 4989 1234 56.

Um eine Drahtübertragung in andere Länder, wie Japan und die Vereinigten Staaten zu bilden, gewöhnlich ist- die Gesellschaft für weltweiten Interbankfinanzdrahtübergangscode der kommunikation (SCHNELLEN) erforderlich. SCHNELLE Register die Bank-Anstalts-Codes (BIC), so manchmal die Codes gekennzeichnet als SCHNELLE Codes und manchmal BIC-Codes. Der bic-Code enthält einen Vierbuchstabe Bank-Kennzeichnungscode, einen two-letter Landkennzeichnungscode, eine two-letter Landeskennzahl und einen Dreibuchstabe wahlweise freigestellten Niederlassungsschlüssel. Der bic-Code für Deutsche Bank in Frankfurt z.B. ist DEUTDEFF.

Der Hauptunterschied zwischen dem IBAN Drahtübergangscode und dem SWIFT/BIC Drahtübergangscode ist-, dass das IBAN alle Informationen enthält, die notwendig sind, ein bestimmtes Konto gutzuschreiben. Der SWIFT/BIC Code enthält nur die Bestimmungsortbankinformationen. Ergänzende Informationen wie die Konto- und Wegewahlzahlen müssen separat berichtet werden. Da jedes Land seine eigene Buchhaltungsyntax hat, können Störungen auftreten, wenn sie international Geld ohne das IBAN bringen.

Viele Firmen anbieten e, eine direkte Drahtübertragung auf employee’s erklären zu lassen, vermeiden die Unkosten des Ausschnitts und senden Überprüfungen. In den Vereinigten Staaten sind die amerikanische Bankverkehrs- (ABA)Verbindungswegewahlzahl und Kontonummer notwendig. Diese Informationen sind auf der Unterseite der Überprüfung, die vom links abfährt. Die ersten neun Stellen sind die Wegewahlzahl. Die folgenden zwölf Stellen sind Kontonummer.

Bänke erbringen jetzt eine freie Drahtübergangsdienstleistung zwischen Scheckkonten und Gebrauchsfirmen und anderen Bänken, um Kunden anzuziehen. Gewöhnlich hat die Bank ein Geschäfts-Verhältnis zum Empfänger und erfordert nicht ihren Drahtübergangscode. Kontonummer kann genügend sein.