Was ist ein Drittmarkt?

Drittmärkte sind Märkte, in denen aufgeführte Aktien über dem Kostenzähler von den Investoren gehandelt, die nicht mit einer Börse verzeichnet. Alias verwendet worden ein OTC oder über dem Gegenmarkt, der Drittmarkt traditionsgemäß als Mittel des Handels der großen Blöcke von Aktien zwischen Anstalten. Jedoch ändert dieses, während einzelnere Investoren anfangen, Drittmarktverhandlungen zu erforschen.

In der Vergangenheit war der Drittmarkt eine ideale Arena für das Kaufen und den Verkauf von Investitionen als Mittel der Finanzierung der Betriebsrentenversicherungen oder große Blöcke von Aktien für Investmentgesellschaften oder Effektenhäuser zu sichern. Weil der Wertpapierhandel außerhalb solcher Märkte wie die amerikanische Börse oder das Börse von New York stattfand, sein die Bewegung zu den kleineren Investoren mehr oder weniger transparent. Gleichzeitig konnten die Verhandlungen, die durch eine Drittmarktannäherung geleitet, schnell und leicht vollendet werden und den Kunden und dem Verkäufer erlauben, den Profit zu maximieren, der von den Verhandlungen gewonnen.

Während, sobald die Provinz der institutioneller Anleger, der Drittmarkt eine Zunahme der aktiven Anwesenheit der einzelnen Investoren erfährt. Dieses Phänomen kann dem Aufkommen des Internets zugeschrieben werden. Anfangend im 1990’s und heute fortfahrend, erschlossen on-line-Handel eine ganze neue Welt für Investoren, die nicht im Namen einer größeren Anstalt handeln. Diese Investoren finden, dass Gebrauch von Drittmarkthandel schnell ist, ausgezeichnete Vielzahl anbietet, und mehr Anonymität als gewährt, handelnd auf einem Austausch.

Ein anderer Vorteil zum Drittmarkthandel mit.einbezieht den Kosten des Arbeitens durch einen Vermittler. Weil Verhandlungen in einer Drittmarktsituation direkt vom Investor gebildet werden können, gibt es keine gezahlt zu werden Maklergebühren. Während viele on-line-handelnaufstellungsorte eine Verhandlunggebühr erheben, ist sie normalerweise viel weniger als Standardvermittlergebühren. Das Endergebnis ist der Investor zahlt kleiner für das Ausführen eines Auftrages, eine Tatsache, die sehr anziehend sein kann.

Gleichzeitig ist der Drittmarkt nicht ein guter Ort für Anfänger. Personen, die zur Welt der Investierung neu sind, tun gut, um auf den Handel durch eine Maklertätigkeit zu konzentrieren. Nachdem der neue Investor tüchtiger geworden, wenn er Projektionen bildete und eine gegebene Investition auswertete, wird der Drittmarkt eine entwicklungsfähigere Wahl.