Was ist ein Eigentum-Brief?

Ein Eigentumbrief ist ein gesetzliches Dokument, das zu den Rekordinformationen über den Besitz eines gegebenen Stückes des Eigentums benutzt. Einige verschiedene Arten Briefe verwendet für verschiedene Situationen, und es ist wichtig für Leute, einen Brief zu verwenden, der damit eine gegebene Anwendung zukünftig Probleme verwendbar ist, vermeidet. Eigentumbriefe notiert mit einer zentralen Sekretärin oder einem Recorder, und Kopien können an die Parteien in einem Abkommen auch auf Anfrage geliefert werden. Sie sollten in einem sicheren Ort, zusammen mit anderen wichtigen Aufzeichnungen gehalten werden.

Ein klassisches Beispiel eines Eigentumbriefes ist ein Garantiebrief, verwendet, wann jemand Eigentum auf eine andere Partei bringt. Dieses Dokument notiert die Position und die Art des Eigentums, liefert Informationen über das alte und die neuen Eigentümer und anbietet eine Garantie z, dass es keine Behinderungen zur Übertragung, wie Pfandrechten auf dem Eigentum oder einen Verkauf zu einer anderen Person gibt. Ein großartiger Brief ist eine andere Art Eigentumbrief, in dem der Verleiher anzeigt, dass jemand anderes das Eigentum nicht versprochen worden aber nicht Freiheit von den Belastungen wie Pfandrechten garantiert.

Der Quitclaimbrief ist eine andere Art. In diesem Brief übergibt eine Person Interesse an einem Eigentum. Der Brief liefert nicht Informationen über den Umfang eines Interesses, oder wem sonst ein Interesse am Eigentum haben kann. Diese Art des Briefes ist in den Scheidungverfahren häufig benutzt, in denen ein Gatte Interesse an den Immobilien dem anderen mit einem Quitclaimbrief übergibt.

Um erlaubterweise gültig zu sein, kann ein Eigentumbrief eine Vielzahl von Anforderungen, abhängig von regionalem Gesetz treffen müssen. Ursprüngliche Unterzeichnungen können erfordert werden, um die Legitimität der Übertragung zu bestätigen und sie muss gezeugt werden. Stempel von den amtlichen Sekretärinnen und von den Recordern können erfordert werden, um sie zu zeigen, eine Originalurkunde dass ist und genau die Aufzeichnungen reflektiert, die von der Sekretärin aufrechterhalten. Der Brief kann spezifische Informationen umfassen auch müssen und es kann Formatierungsanforderungen außerdem geben.

Wenn es irgendwelche Zweifel über die Legitimität eines Eigentumbriefes gibt, sollten die amtlichen Aufzeichnungen konsultiert werden. Leute können es nützlich auch finden, um eine Titelsuche leiten zu lassen. In einer Titelsuche sucht ein Forscher nach der kompletten Geschichte des Titels eines Eigentums, folgt ihr durch mehrfache Inhaber und überprüft auf Ausgaben wie Pfandrechten, Erleichterungen, und so weiter, die den Titel bewölken oder zukünftige Übertragungen erschweren können. Titelsuchen empfohlen normalerweise, bevor Immobilienverhandlungen stattfinden, also alle mögliche Probleme vor dem Verkauf gekennzeichnet werden und gelöst werden können.