Was ist ein Einfuhrzoll?

Ein Einfuhrzoll oder ein Tarif ist eine Steuer, die den Waren auferlegt, die in ein Land importiert. Historisch verwendet es als Teil eines Versuchs, Inlandsgeschäfte vor Konkurrenz von den Überseeunternehmen zu schützen. Heute ist eine Primärrolle des Einfuhrzolls normalerweise lediglich, Einkommen anzuheben.

Viele Länder haben, zu den verschiedenen Zeiten, verwendeten Einfuhrzoll als Weise, einen Vorteil zu den Geschäften im Land zu geben, indem sie Produkte von den fremden Rivalen teurer bilden. In einigen Fällen hatte dieses die gewünschten Effekte, besonders als ein Land Unabhängigkeit erklärte und eine autarkere Wirtschaft aufbauen und herstellen wollte. In anderen Fällen zurückknallte es n, weil andere Länder dann ihre eigenen Importe in der Vergeltung auferlegen. Ein anderer Effekt war, dass die Kosten der importierten Rohstoffe teurer wurden, die der Reihe nach bedeuteten, dass die Produkte, die inländisch gebildet, Kostenberechnung oben wickeln konnten mehr.

Es gibt laufende ökonomische Debatte über die Rolle von Tarifen. Die traditionellen ökonomischen Theorien, bekannt als neoklassisch, argumentieren gegen sie, weil sie als eine Sperre zum Freihandel auftreten. Dies heißen z.B. dass ein Inlandsgeschäft nicht darunter so viel Druck ist, als leistungsfähig zu dienen, wie es wurde, wenn es durch steuerfreie Konkurrenz von übersee gegenübergestellt. Das Gegenargument ist das ohne Tarife, Inlandsgeschäfte kann wahrscheinlicher sein auszufallen und hat einen Knock-oneffekt, weil die Angestellten, die ihre Jobs verlieren, weniger auf haben Produkten von anderen Firmen aufzuwenden Geld.

Einige Gruppen Länder erreicht Vereinbarungen, alle Formen des Einfuhrzolls zu begrenzen oder zu beseitigen. Die Europäische Gemeinschaft hat keine Form des Einfuhrzolls für die Waren, die in einem Mitgliedsland produziert und in andere importiert. Der nordamerikanische Freihandelsvertrag darauf abgezielt, um Einfuhrzölle für die Waren stufenweise zu verringern und zu entfernen, die zwischen den Vereinigten Staaten, dem Kanada und dem Mexiko bewegen.

Wer zahlt, geworden ein Einfuhrzoll etwas einer Ausgabe im Internet-Einkaufenalter. In vielen Situationen sind kaufende Waren eines Verbrauchers online von einem Überseeeinzelhändler für das Zahlen des Zolls verantwortlich. Da es unpraktisch für den Verbraucher ist, zu einem Randpunkt wie einem Flughafen zu gehen und die Schreibarbeit zu ergänzen, ist die Situation in vielen Ländern, dass der inländische Zustelldienst, der dem Verbraucher die Waren vom Flughafen nimmt, den Zoll zahlt. Sie verlangt dann den Verbraucher zurückerstattet sie die Aufgabe, plus eine Behandlungsgebühr, bevor sie die Waren liefern. Dieses kann bestimmtes Durcheinander verursachen und sogar Disgruntlement, wenn es scheint, ein Element des Glücks zu geben, ob Zollbeamte ein Paket überprüfen und entscheiden, dass es für Aufgabe geeignet ist.