Was ist ein Einkunft-spekulativer Fond?

Ein Einkunftspekulativer Fond ist ein vereinigter Investitionsträger für die wohlhabenden diese Einzelpersonen Foki auf Einkunftinstrumenten wie Bindungen. Indem man hauptsächlich Bindungen, die Investoren regelmäßige Zinszahlungen sowie eine Rückkehr der Kapitalrückzahlung für die Bindungen anbieten, diese Kapital sind im Allgemeinen sicher von der Flüchtigkeit verwendet, die mit Aktien verbunden ist. Zusätzlich kann ein Einkunftspekulativer Fond konkurrenzfähigere Techniken wie Ableitungen und Schiedsspruch für höheres Profitpotential verwenden. Diese Techniken erhöhen auch den Risikofaktor der Kapital, die von erfahrenen Finanzfachleuten gehandhabt werden.

Einige Investoren können möchten die Vielfalt ihrer Mappen erhöhen, indem sie an den Investmentfonds teilnehmen, die Kapital von den mehreren Investoren vereinigen und Investitionen in einer großen Vielfalt der Träger bilden. Wohlhabende Einzelpersonen können an einem ähnlichen Instrument teilnehmen, das als ein spekulativer Fond bekannt ist. Wie ein Investmentfonds ist ein spekulativer Fond eine vereinigte Investition und wird Berufs- gehandhabt, aber er ist nur zu den spezifischen Investoren geöffnet, die eine große Kapitalbindung eingehen müssen. Ein Einkunftspekulativer Fond ist eine Kapital, die Investitionen gewidmet wird, die Investorwachstum von ihrem Kapital fast zusichern können.

Die allgemeinste Investition, die in einem Einkunftspekulativen Fond gefunden wird, ist eine Bindung. Wenn eine Anstalt eine Bindung zu den Investoren herausgibt, verspricht sie, die Direktion der Bindung, sowie zurückzuerstatten regelmäßige Zinszahlungen mit einer spezifizierten Rate leisten. Investoren können diese Zahlungen auf einer periodischen Basis im Allgemeinen erwarten es sei denn die Anstalt, welche die Zahlungsverzuge des Anleiheschuldners auf seinen Rückzahlungverpflichtungen anbietet.

Sie ist allgemein, damit ein Einkunftspekulativer Fond seine Anlagen in festverzinzlichen Anleihen zwischen sicheren Regierung-herausgegebenen Bindungen und riskanteren Industrieobligationen aufspaltet. Korporationen, die Ausgabe verpfändet, können höhere Zinssätze Investoren als Ausgleich für den Investor oben anbieten müssen, der auf dem bedeutenden Verzugsrisiko durch jene Korporationen, ein Risiko nimmt, das im Allgemeinen nicht ein Faktor mit Staatsanleihen ist. Ein spekulativer Fond kann Bindungen der verschiedenen Risikoniveaus kombinieren, um seine Mappe auszugleichen.

Abhängig von den Zielen des Einkunftspekulativen Fonds, kann er den riskanteren Strategien sich hingeben, die Ableitungen und Schiedsspruch mit einbeziehen. Ableitungen sind Verträge, die ihren Wert auf dem Wert etwas zugrunde liegender Sicherheit gründen, ohne den Kunden des tatsächlichen Besitzes des Vertrages der Sicherheit zu geben. Der Schiedsspruch, der in Verbindung mit Ableitungen häufig benutzt ist, ist eine Heckentechnik, durch die eine Kapital zwei Investitionen enthalten kann, die mit einander scheinbar uneins sind, wie Kaufen und Verkauf der ähnlichen Mengen einer Sicherheit, in einer Bemühung, von Zinssatzdiskrepanzen zu profitieren. Jede dieser Strategien trägt, das Potenzial für hohe Profite aber enthält auch erhöhte Risikoniveaus.