Was ist ein Familien-Trustfonds?

Ein FamilienTrustfonds ist eine juristische Person, die an andere Familienmitglieder hält oder Begünstigte die weitergegeben zu werden Anlagegüter und Eigentum. Die Festlegung des Anlagegutschutzes in Form eines Familienvertrauens zur Verfügung stellt Nutzen zur Person, die die Anordnung gründen, bekannt als der Verleiher, sowie zu den Begünstigten. Der Verleiher muss eine oder mehrere Einzelpersonen beschließen, um als ein Verwalter aufzutreten, um die juristische Person zu handhaben. Vor der Übertragung der Anlagegüter und des Eigentums andere Schritte müssen, in den Trustfonds auch unternommen werden.

Ein Familienvertrauen liefert eine vieler Finanzwahlen, wenn es zur Nachlassplanung kommt. Diese Art des Vertrauens hält Reichtum innerhalb einer Familie, indem sie garantiert, dass alle Anlagegüter und Eigentum an geliebte nach dem Tod des Verleihers weitergeben. Die Verleiherkontrollen, was in den Trustfonds einsteigt und wer von ihm profitiert. Der Verleiher arbeitet auch mit einem Verwalter, der schließlich die Anlagegüter des FamilienTrustfonds nach dem Tod des Verleihers beaufsichtigt.

Bestimmte Vorteile existieren, wenn sie einen FamilienTrustfonds für beide der Verleiher sowie die Begünstigten gründen. Z.B. liefert das Familienvertrauen ein sicheres, Finanzquelle für Familienmitglieder einschließlich kleine Kinder. Korrektes Management des Kontos hilft, die Anlagegüter zu schützen und hindert jeden möglichen Begünstigten an der Verschwendung sie. Zusätzlich kann die Person, die den Trustfonds ordnet, auf Einkommen, Geschenk und Nachlasssteuern manchmal speichern. Die Verwendbarkeit eines FamilienTrustfonds auch erlaubt im Allgemeinen Begünstigten, Erblegitimation zu überbrücken und zu ordnen, damit die Anlagegüter sofort nach dem Tod des Verleihers gebracht werden können.

Außer dem Wählen der Begünstigter wie ein Gatte, Kinder, Enkelkinder oder andere Verwandte, muss der Verleiher des FamilienTrustfonds ein oder mehrere Verwalter auswählen. Ein Verwandter oder ein naher Freund mit fester Finanzerfahrung können als ein Verwalter auftreten. Eine unparteiische, aus dritter Quellequelle, wie ein Zustandrechtsanwalt oder eine Finanzvertrauenskorporation, kann den Trustfonds auch handhaben. Mehrere Verwalter können auch gekennzeichnet werden, falls ein Verwalter nicht imstande die Anlagegüter zu handhaben fortzufahren, stirbt oder ist.

Ein wichtiger Schritt, wenn er einen FamilienTrustfonds herstellt, mit.einbezieht tiger, ein gesetzliches Dokument, das wenn es angibt, die Wünsche der Person, Namen der Begünstigten, das Eigentum und die Anlagegüter in das Vertrauen, Namen des Verwalters oder Verwalter schreibt, und Spezialanweisungen für den Verwalter oder die Gruppe der Verwalter, wie wenn und wie man zu zeichnen Kapital zu bestimmten Begünstigten auszahlt. Das Dokument muss mit dem Rechtsanwalt oder der Vertrauenskorporation bestätigt werden und archiviert werden. Abhängig von dem Wohnsitz, kann der Verleiher eine Kopie des Vertrauensdokuments mit dem Recorder des Briefbüros oder gleichwertiger Regierungsagentur in dieser Jurisdiktion archivieren auch müssen. Nach dem Abschluss des Unterlagenprozesses, kann der Verleiher die Anlagegüter in das Vertrauen bringen.