Was ist ein Flüchtigkeits-Schieflaufen?

Flüchtigkeitsschieflaufen ist ein Finanzausdruck, der auf das Diagramm der implizierten Flüchtigkeit als Funktion des Abschlusskurses einer Wahl bezieht. Es gezeichnet durch die Anwendung von MarktOptionspreisen, um im Schwarzen-Scholes Optionspreismodell rückwärts zu arbeiten, um die Flüchtigkeit des zugrunde liegenden Anlagegutes zu finden. Das Diagramm überspannt die vorhandenen Abschlusskurse für beide Anruf und gesetzte Wahlen. Es hält das zugrunde liegende Anlagegut und die Endfälligkeitstermin einer Optionkonstante. Investoren haben gegebene Namen zu den allgemeinen Flüchtigkeitsschieflaufenformen: ein ues-förmig Diagramm ist ein Flüchtigkeitslächeln, ein Diagramm, das höhere Flüchtigkeit der Erscheinen zu niedrigeren Preisen ein Flüchtigkeit Smirk oder ein Rückschieflaufen ist, und ein Diagramm, das höhere Flüchtigkeit der Erscheinen zu höheren Preisen ein Vorwärtsschieflaufen ist.

Das Schwarze-Scholes Preiskalkulationsmodell verwendet die Flüchtigkeit eines Anlagegutes, um die Preise von Wahlen auf diesem Anlagegut vorauszusagen. Es anwendet an beiden Anruf und gesetzte Wahlen e. Kaufoptionen lassen den Halter Vorrat zu einem vorbestimmten Preis kaufen, genannt den Abschlusskurs, unabhängig davon den Marktpreis des Vorrates. Gesetzte Wahlen lassen den Halter den Vorrat zu dem Abschlusskurs verkaufen.

Ein Beispiel kann das Schwarze-Scholes Modell veranschaulichen. Ein Vorrat verkauft heute für 35. Morgen hat er eine 50-Prozent-Wahrscheinlichkeit des Abfallens auf 20 und eine 50-Prozent-Wahrscheinlichkeit des Steigens auf 50. Eine Kaufoption mit einem Abschlusskurs von 30, der morgen abläuft, gibt einen Profit von auf null einstellen innen den ersten Kasten und von 20 in der Sekunde. Da jeder Fall eine 50-Prozent-Wahrscheinlichkeit des Auftretens hat, ist der Wert der Wahl heute 10.

Das Beispiel vereinfacht in hohem Grade und erlaubt nur zwei zukünftige Staaten. Realistische Wahlpreiskalkulation verwendet Wahrscheinlichkeitsfunktionen, um die volle Verteilung von möglichen zukünftigen Staaten zu berücksichtigen. Diese vereinfachte Version veranschaulicht jedoch die Logik hinter Wahlpreiskalkulation.

Schwarz-Scholes annimmt z, dass Flüchtigkeit für das zugrunde liegende Anlagegut über Abschlusskursen konstant ist, das sinnvoll ist: selbst wenn zwei Investoren Wahlen mit verschiedenen Abschlusskursen halten, sehen sie die gleichen Reports, von der Börse zu kommen. Die implizierte Flüchtigkeit kann jedoch unterscheiden und das Flüchtigkeitsschieflaufen verursachen. Using den Marktpreis als den Optionspreis und Umkehrung der Schwarzen-Scholes oben genannten Prozeßerträge verdrehen die Flüchtigkeit Kurve für ein Anlagegut. Die implizierte Flüchtigkeit sollte konstant sein, aber sie ist nicht und andeutet, dass Wahlen in den realistischen Märkten mispriced. Die Veränderung verursacht durch psychologische Faktoren, die Nachfrage bei einem Ende des Preisspektrums aufblasen.

Hohe Nachfrage für eine Wahl fährt herauf den Preis, der erhöhte implizierte Flüchtigkeit des Anlagegutes ergibt. Wahlen können in Kategorien durch ihre Abschlusskurse getrennt werden. In-d-Geld Wahlen sind Wahlen, denen Investoren profitieren konnten von, wenn sie sie im Geschenk ausüben konnten. Dies heißt, dass Kaufoptionen mit einem Abschlusskurs, der niedriger ist, als Marktpreis und gesetzte Wahlen mit einem Abschlusskurs, der höher ist, als Marktpreis In-dgeld sind. Heraus-von-d-Geld Wahlen sind das Entgegengesetzte, und An-dgeld Wahlen haben einen Abschlusskurs, der dem Marktpreis gleich ist.

Nachfrage schwankt über Wahlkategorien, die die unterscheidenden Muster der Flüchtigkeitsschieflaufendiagramme verursacht. Das Flüchtigkeitslächelnmuster ist im Devisenmarkt allgemein, und es anzeigt s, dass Investoren eher In-dgeld oder Heraus-von-dgeld Wahlen als An-dgeld Wahlen halten. Eine Präferenz für eine Seite des Diagramms produziert ein Rück- oder vorwärts ein Schieflaufen und veranlaßt durch investors’ Widerwillen zu riskieren. Z.B. haben Warenbörsen Vorwärtsschieflaufen, weil Heraus-von-dgeld Anrufe Investoren vor den Gefahren des Anlieferungsausfalls schützen können.