Was ist ein Gebrauchsgut-Lache-Operator?

Ein Gebrauchsgutlacheoperator ist eine Einzelperson, die eine ähnliche Rolle für eine Gebrauchsgutlache durchführt, dass eine Fonds-Geschäftsführung für einen Investmentfonds tut. Der Gebrauchsgutlacheoperator nimmt die Kapital von den Investoren und kombiniert sie in eine einzelne Lache. Der Gebrauchsgutlacheoperator benutzen dann das Geld, um Terminkontrakte und Wahlen auf Gebrauchsgütern zu kaufen. In den meisten Fällen ist diese Einzelperson ein sehr erfahrener Händler in der Warenbörse und berücksichtigt viele rentablen handelnstrategien. Als Ausgleich für diesen Service ausgeglichen die Einzelperson von den Investoren der Gebrauchsgutlache.

Eine Gebrauchsgutlache ist eine Investitionsgruppe, die in der Warenbörse investiert. Meistens besteht diese Art der Lache Einzelpersonen, die das überschüssige zu investieren haben Geld, aber hat nicht viel Erfahrung in der Warenbörse. Diese Investoren wissen, dass es gute Gelegenheiten in der Warenbörse gibt, aber sie nicht bequem fühlen, den Markt auf ihren Selbst steuernd. Indem sie ihr Geld mit anderen Investoren kombinieren, können diese Einzelpersonen in der Warenbörse durch eine Gebrauchsgutlache beteiligt erhalten.

Ein Gebrauchsgutlacheoperator ist die Einzelperson verantwortlich für die Gebrauchsgutlache. Diese Person beaufsichtigt die Betriebe der Gebrauchsgutlache und bildet die Einzelperson, die Entscheidungen im Namen der Gruppe investiert. Diese Person nimmt das Geld, das von den Investoren zur Verfügung gestellt und benutzt es, um Wahlen oder Terminkontrakte auf Gebrauchsgütern zu kaufen. Z.B. konnten er oder sie entscheiden, einen Terminkontrakt auf Mais, Öl oder Weizen zu kaufen. Der Gebrauchsgutlacheoperator feststellt dann ann, wie lang man den Vertrag hält und wann man ihn verkauft.

Das Geld, das von den handelnentscheidungen des Gebrauchsgutlacheoperators erzeugt, geht zurück in die Kapital. Regelmäßig verteilt Profite von der Gebrauchsgutlache auf die Investoren in der Lache. Der Teil des Geldes, das in den Profiten erzeugt, geht auch zum Gebrauchsgutlacheoperator. Viele Male, dieses beläuft auf einen bestimmten Prozentsatz der Profite.

Um einem Gebrauchsgutlacheoperator zu stehen, muss man über die Warenbörse sehr kenntnisreich sein. Die meisten diesen Einzelpersonen verbracht viele Jahre, die in der Warenbörse handeln und sind in einigen verschiedenen handelnstrategien gut-versiert. Diese Einzelpersonen müssen in der Lage sein, unter Druck durchzuführen und gleich bleibende Rückkehr zu den Investoren zur Verfügung zu stellen.