Was ist ein Gentleman's Agreement?

Ein Gentleman's Agreement, häufiger  agreement†der “gentlemens, da vermutlich alle betroffenen Parteien Herren sind, ist eine ungeschriebene Vereinbarung. Es ist nicht rechtsverbindlich und kann nicht in einem Gericht erzwungen werden. Stattdessen bauen die Parteien auf die Vollständigkeit und die Ehre der Teilnehmer an die Vereinbarung. Dieses kann manchmal zurückknallen und Leute werden stark geraten, eine rechtsverbindliche Vereinbarung anstatt einer formlosen Anordnung für ihren Schutz, sowie den Schutz der anderen Partei zu sichern.

Die Ausdrücke eines Gentleman's Agreements können nicht festgestellt, mündlich sein, oder geschrieben. Eine Vereinbarung notieren nicht bildet sie notwendigerweise rechtsverbindlich, da Vereinbarungen zu gelten Ausdrücke treffen müssen bestimmte, als rechtsverbindliche Verträge. Die Parteien zur Vereinbarung erreichen a gegenseitig - annehmbare Anordnung und sind damit einverstanden, sich zu vertrauen, um die Ausdrücke zu erfüllen. Solche Vereinbarungen wurden historisch mit einem Händedruck, ein Konzept versiegelt, das als Leute “agree bezogen wurde, um auf it† zu rütteln, als, entscheiden auf den Ausdrücken einer Anordnung.

Dieser Ausdruck datiert zu den 1800s, als er zuerst in der Eisenbahnindustrie in den Vereinigten Staaten verwendet wurde, obgleich das Konzept selbst viel älter ist. Formlose Vereinbarungen haben alles von der nationalen Hoheit zur Garantie festgestellt, dass bestimmte Leute Jobs erhalten. Das Gentleman's Agreement ist historisch kritisiert worden, da Mittel des Ausschlusses und manchmal solche Vorbereitungen auf in hohem Grade missbräuchliche Arten verwendet wurden. Ein Beispiel könnte in einige Regionen der Vereinigten Staaten historisch gesehen werden, als Grundstücksmakler formlos damit einverstanden waren, Farbigen vom Kauf der Häuser in den weißen Nachbarschaften zu entmutigen. Indem sie nicht öffentlich die Praxis angaben oder kodifizierten, vermieden Grundstücksmakler das Laufen verwirrt von den Antidiskriminierunggesetzen.

In einigen Fällen kann ein Gentleman's Agreement ein Werkzeug für eine formale Vereinbarung zu einem späteren Zeitpunkt erleichtern oder für die Rationalisierung von Verfahren sein. Internationale Organisationen und andere große Gruppen können formlose Vereinbarungen beim Details heraus hacken erreichen. Zeit zu nehmen, die Vereinbarung auszuschreiben und zu kodifizieren konnte kostspielig sein, wenn jeder übereinstimmt; z.B. konnten Leute in einer Sitzung, dass Leuten nicht erlaubt werden sollten, für zu sprechen mehr als, 10 Minuten auf einmal zustimmen, um die Sitzung innerhalb einer Begrenzung des angemessenen Zeitraums zu halten.

Das Problem mit einem Gentleman's Agreement ist, dass es nicht durchsetzbar ist, und wenn sie verletzt wird, hat die verletzte Partei keine zugelassene Entschädigung. Aus diesem Grund selbst wenn ein Vertrag zwischen Freunden geschlossen wird, wird das Erhalten eines rechtsverbindlichen Vertrages stark empfohlen. Z.B. wenn jemand damit einverstanden ist, ein Haus zu einem Freund zu mieten, könnte ein Standardmietsvertrag benutzt werden, um ein Rahmenabkommen zu erzeugen, die Freunde im Falle eines Probleme zu schützen.