Was ist ein Geschäfts-Anlagegut?

Ein Geschäftsanlagegut ist jedes fühlbare oder immaterielle Gut, das erwartet, in der Geschäftsoperation während eines ausgedehnten Zeitabschnitts verwendet zu werden. Anlagegüter dieser Art mit.einschließen normalerweise Computer und andere Büroeinrichtung, Möbel oder Gebäude. In vielen Bereichen der Welt, gilt geistiges Eigentum auch als ein Geschäftsanlagegut, seit dem, dass Eigentum laufenden Nutzen oder Gebrauch zur Firma zur Verfügung stellt.

Nicht jedes Einzelteil, das für Gebrauch in einer Geschäftsoperation gekauft, kann als Geschäftsanlagegut richtig gekennzeichnet werden. Einzelteile, die für kurzfristigen Verbrauch gewöhnlich bestimmt, ausgeschlossen von dieser Kategorie der Anlagegüter er. Dies heißt, dass Einzelteile Kopierpapier, Federn und Bleistifte, Toner und Tinte für Drucker und Telefaxmaschinen mögen, oder Umschläge qualifizieren nicht als Geschäftsanlagegüter, obwohl sie als Teil des Normalbetriebs des Geschäfts benutzt. Das selbe ist für Einzelteile wie Kaffeemaschinen oder Wasserkühlvorrichtungen zutreffend; während diese Einzelteile indirekt zur Moral der Angestellter beitragen und helfen, Produktion zu erhöhen, gelten sie nicht als zutreffende Geschäftsanlagegüter.

Demgegenüber ist ein Träger, der im laufenden Betrieb eines Geschäfts benutzt, wahrscheinlich, die Firma für einige Jahre zu fördern und qualifizieren als Geschäftsanlagegut. Auf ähnliche Art und Weise gelten Eigenschaften wie Lager, in denen Rohstoffe oder Fertigwaren gespeichert, auch als diese Art des Anlagegutes. Auf die Art der immateriellen Güter, hat copyright auf Marken, Entwürfe und anderes geistiges Eigentum, das unter den Auspizienn der Firma erzeugt und eine langfristige Auswirkung auf die Geschäftsoperation auch gelten als Anlagegüter eines Geschäfts. Produktionsmaschinerie, die für Gebrauch in einigen Jahren auch bestimmt, trifft die grundlegende Definition eines Geschäftsanlagegutes.

Eigentum oder irgendeine andere Holding als Geschäftsanlagegut zu kennzeichnen ist häufig notwendig, um Gewerbesteuern zu berechnen. Viele Nationen lassen Geschäfte irgendeine Menge Abschreibung auf diesen Arten der Anlagegüter jährlich behaupten. Z.B. ist es häufig möglich, Abschreibung auf der Maschinerie zu behaupten, die in der Produktion von Waren und von Dienstleistungen, sowie Träger benutzt, die routinemäßig im laufenden Betrieb des Geschäfts benutzt. Anlagegüter dieser Art sind auch wichtig, wenn man den Gesamtwert der Firma Investoren oder Interessenten darstellt. Unternehmensreorganisationen betrachten auch nah der Menge und der Art der Geschäftsanlagegüter, besonders wenn die Idee, das Geschäft zu erwerben ist, dann ausverkaufen jene Anlagegüter ft, um einen Profit zu erzeugen.