Was ist ein Gesundheits-Sparkonto-Versicherungs-Plan?

Ein GesundheitsSparkonto-Versicherungsplan ist eine Art Krankenversicherungskonto. Eine Person kann einen GesundheitsSparkonto-Versicherungsplan wählen, wenn er hoch-herleitbare Krankenversicherung hat. Er legt Vorsteuergeld in ein GesundheitsSparkonto nieder, um für Krankheitskosten bis zur gegenwärtigen Menge seines Deductible zu zahlen. Auf diese Weise, der Versicherungshalter hat das Geld, das, für die Krankheitskosten zu zahlen vorhanden ist, die er für aus seine eigene Tasche heraus verantwortlich ist.

Häufig umfassen Krankenversicherungpläne Deductibles. Ein Deductible ist ein Geldbetrag, den ein Versicherungsplanhalter für Krankheitskosten aus seiner eigenen Tasche heraus zahlen muss. Z.B. kann eine Person einen Krankenversicherungplan haben, der einen Deductible von $5.000 US-Dollars (USD) umfaßt. In solch einem Fall muss er die ersten $5.000 USD seiner jährlichen Krankheitskosten zahlen, bevor seine Versicherung seine Kosten der medizinischen Behandlung deckt. Um einfacher zu bilden diese Kosten bestreiten, kann eine Person für ein GesundheitsSparkonto sich anmelden.

Mit einem GesundheitsSparkonto-Versicherungsplan kann eine Person Teil seines Einkommens in Richtung zur Krankheitskosten normalerweise sparen, die seine Versicherung nicht umfaßt. Das Geld, das in ein Sparkonto niedergelegt wird, ist normalerweise, das eine Person bedeutet, kann Geld sparen absetzbar, indem es beschließt, diese Art des Kontos eher als Krankheitskostengeld in ein regelmäßiges Sparkonto einfach, steckend zu öffnen. Zusätzlich erwerben GesundheitsSparkontoablagerungen normalerweise Interesse, das bedeutet, dass eine Person mehr Geld für Gebrauch in Richtung zu seiner Krankheitskosten stufenweise ansammeln kann.

Wenn eine Person einen GesundheitsSparkonto-Versicherungsplan öffnet, kann er einen großen Geldbetrag im Laufe der Zeit ansammeln. Mit dieser Art des Kontos, wird eine Person normalerweise die Erlaubnis gehabt, um unbenutztes Geld vorbei jedes Jahr zu rollen. Dieses ist im Gegensatz zu einer ähnlichen Art Konto, das ein flexibles Ausgabenkonto genannt wird. Ein flexibles Ausgabenkonto nicht normalerweise erlaubt den Unfall der Kapital. Stattdessen kann eine Person unbenutztes Geld verlieren, das ein Teil eines flexiblen Ausgabenkontos ist.

Es gibt Richtlinien, die regeln, wie viel Geld eine Person zur GesundheitsSparkontoversicherung jedes Jahr beitragen kann. Normalerweise können Einzelpersonen mit Familien mehr als eine einzelne Person beitragen. Eine Person, die diese Art des Kontos hat, ist auch abhängig von Richtlinien, die regeln, wie das Geld ausgegeben werden kann. Eine Einzelperson kann diese Art des Kontos nur benutzen, um für das Qualifizieren der ärztlichen behandlungen, der Prüfungen, der Verfahren und der medizinischen Beratungen zu zahlen.