Was ist ein Handelskategorien-Code?

Ein Handelskategorien-Code (MCC) ist Schnur von vier Zahlen, die einem Geschäft von den Kreditkartefirmen von Visa® oder von Mastercard® zugewiesen werden, um eine dieser Karten als Zahlung im Geschäft anzunehmen. Es ist ein hergestellter Code, der durch Abschnitte 6041 oder 6041A des Staatseinkünfte-Codes (IRC) des Staatseinkünfte-Services (IRS) in den Vereinigten Staaten zum Zweck der Besteuerung erkannt wird. Die Liste von Codes wird in zwei ausgedehnte Kategorien für die Einkommensverarbeitung aufgegliedert. Dieses schließt Dienstleistungen, für die Zahlungen berichtet werden müssen, und Produkte mit ein, in denen Zahlungen nicht angefordert werden berichtet zu werden.

Der Handelskategoriencode erbt Anwendung in den US, erst nachdem $600 US-Dollars (USD) im Geschäft innerhalb eines Kalenderjahres durch ein Geschäft abgewickelt worden ist. Der Kreditkartehalter, der den Handelskategoriencode zuweist, wird auch einen gleichwertigen Code der Industrie in seinem Platz verwenden gelassen. Die Primäranforderung ist, dass der Code, der zugewiesen wird, an die business’ Steuer-Kenn-Nummer oder eine (TIN) Geschäft owner’s Sozialversicherungsnummer angepasst wird (SSN), die für ein ZINN durch alleinige Eigentümergeschäfte ersetzt werden können.

Es ist die Verantwortlichkeit der Kreditkarteorganisation, die korrekte MCC-Klassifikation dem Geschäft zuzuweisen. Der Handelskategoriencode basiert auf der vorherrschenden Tätigkeit, die durch das Geschäft geleitet wird, selbst wenn sie an mehrfachen Arten des Handels teilnehmen. Eine HandelskategorienCode-Liste wird durch beide der Kreditkartefirmen und des IRS, selbst beibehalten. Z.B. IRSist Kennziffer 0742 ein früher Code auf der Liste für tierärztliche Dienstleistungen und ein neueres man ist 9950 für innerbetriebliche Käufe. Die Code-Liste ist nicht notwendigerweise aufeinander folgend, und Sub-codes existieren für Industrien, die andere Industrien direkt instandhalten.

Gebrauch von einem Handelskategoriencode ist offiziell wahlweise freigestellt, aber er wird durch das IRS angeregt, da es eine Methode der Rationalisierung des Prozesses der Bestimmung ist, was zu den Steuerzwecken berichtet werden muss. Vor der Kreation der Handelskategoriencodeauflistung, welche Geschäfte Zahlungen waren, für Services gegen für Produkte könnte festzustellen schwierig und Zeit raubend sein und könnte einzelnen Verhandlungbericht erfordern. Die IRS-Nachricht 2004-43, am 2. August 2004 vorgelegt, ist die industriekompatible gebräuchliche Einkommens-VerfahrensCode-Liste. Sie ist auf der IRS-Web site, mit einer Aufschlüsselung des passenden Handelskategoriencodes pro Industrie und seine folgende Steuergruppe zugänglich.