Was ist ein Händlerrabatt?

Alias ist Händlerrabatte, ein Händlerrabatt eine Situation, in der eine Art von Preisnachlass von einem Verkäufer gegen den Kunden verlängert, der ist, für den Kauf innerhalb eines spezifizierten Zeitabschnitts zu zahlen. Ein Händlerrabatt kann an den Käufen von Waren oder von Dienstleistungen von einem Lieferanten, am Erwerb von Investitionen über einen Vermittler angewendet werden oder an einem Händler- oder Einzelhandelsverkauf, die zwischen einem Einzelhändler und einem Verbraucher auftreten. Im Falle dass der Kunde Zahlung innerhalb des spezifizierten Zeitrahmens erlassen nicht kann, ist der Diskont normalerweise erklärtes ungültiges das Mengenpassende, und justiert, um den Standard- oder Listenpreis der gekauften Produkte zu reflektieren.

Mit dem Verkauf der Produkte von einem Lieferanten zu einem Kunden, kann der Händlerrabatt als angeboten werden Mittel der Anregung des Kunden, die Balance der Rechnung schnellstmöglich zu vereinbaren. Z.B. kann der Kunde einen fünf-Prozent-Diskont, wenn die Rechnung innerhalb fünf Arbeitsausgabetage zahlend ist, zwei Prozent, wenn er zwischen sechs und 10 Tagen nach Ausgabedatum und ein, Prozent gezahlt anwenden wenn zahlende elf bis fünfzehn Tage nach dem Rechnungsdatum. Wenn die Rechnung nach fünfzehn Tagen geöffnet bleibt, angewendet kein Händlerrabatt irgendwie der Art an der Balance, und der Kunde verdankt den Standardpreis für die bestellten Produkte.

Die gleiche allgemeine Annäherung kann auf den Erwerb von Sicherheiten zutreffen. Wenn die Investorkäufe auf Seitenrand, die Maklertätigkeit eine Art Händlerrabatt zur Verfügung stellen können, wenn die Menge des Seitenrandes weg innerhalb eines spezifischen Zeitabschnitts gezahlt, nachdem der Geschäftsauftrag ausgeführt. Wenn Umstände nicht dem Investor erlauben, die Schuldverpflichtung innerhalb dieses Zeitrahmens zurückzuziehen, sind er oder sie für das Zahlen des vereinbarten Marktpreises, plus alle Standardmaklergebühren verantwortlich, die auf die Verhandlung zutreffen.

Sogar können kleine Einzelhändler beschließen, einen Händlerrabatt auf Verbraucher oder andere Kleinbetriebe innerhalb des Bereichs auszudehnen. Z.B. lokales Metzgerei kann vorbereitete Fleischprodukte zu einer lokalen Gaststätte zur Verfügung stellen und einen Händlerrabatt, wenn die Gaststätte für das Fleisch innerhalb Zwanzig Tage zahlt, eher als die Standarddreißig Tage verlängern. Der Diskont kann eine spezifische Dollarmenge sein oder berechnet als Prozentsatz der Gesamtkosten des Auftrages. Wenn die Gaststätte die Zahlung an weniger als Zwanzig Tagen verarbeitet, abgezogen der Diskont von der Menge t, die zum Metzger erlassen.

Ein Einzelhändler kann auch beschließen, einen Händlerrabatt auf spezielle Kunden, die, neigen in den größeren Quantitäten zu kaufen, oder auf lokale Nächstenliebe zu verlängern, die an Shoestringetats laufen lassen. In beiden Fällen empfangen Kunden den Nutzen des Zahlens kleiner für die selbe Menge der Produkte, während die Verkäufer von dem Empfangen von Zahlungen in einem Rahmen der kürzeren Zeit profitieren, eine Situation, die neigt, die Leistungsfähigkeit des company’s Bargeldumlaufs zu erhöhen.